Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Die Finalisten stehen nun fest

Von
Die E-Junioren der SG Harthausen (graue Trikots) haben es geschafft: Sie ergattertern eines der begehrten zehn Tickets für das Bezirksendturnier am 13. Januar in Balingen. Foto: Flaig

An drei Spieltagen buhlten im Rahmen der Sparkassen-Junior-Cups die Nachwuchskicker des Fußballbezirks Zollern um den Einzug in die Finalturniere des diesjährigen Hallenmeisterschaften. Nun stehen die Teilnehmer fest, die am 12. und 13. Januar um Titel kämpfen.

Bei den C-Junioren spielten 41 Mannschaften in vier Gruppen um den Einzug ins Endturnier für das sich jeweils die beiden Gruppenersten sowie die zwei besten Dritten der vier Gruppen qualifizierten. Da einige Vereine gleich mehrere Mannschaften ins Rennen schickten, darf jeder Klub im Finale nur ein Team stellen – außer gleich mehrere Mannschaften belegen nach der Gruppenphase Rang eins.

So nimmt der FV Rot-Weiß Ebingen am Finalturnier mit zwei Mannschaften teil, denn der FVE I und FVE IV holten sich den Gruppensieg.

Kurios: In Gruppe 3 reichte dem TSV Frommern Rang fünf zum Finaleinzug. Denn davor rangierten der FVE I und FVE II sowie die TSG Balingen III+IV; letztere Drei verpassten den Finaleinzug, da schon die jeweilige erste Mannschaft das Endturnier erreicht hatte.

In Gruppe 1 setzte sich die SG Wessingen knapp vor den punktgleichen SV Heselwangen II und SG Boll durch. Alle Drei sind im Finale dabei. Gruppe 2 dominierte der FV Rot-Weiß Ebingen IV, der ebenso wie die SG Tieringen II und die SG Obernheim im Finale dabei ist. Aus Gruppe 4 kamen Gruppensieger TSG Balingen und die drittplatzierte SG Leidringen weiter.

So stehen sich am Samstag, 12. Januar, im Finalturnier in der Sporthalle Bitz ab 12.45 Uhr in Gruppe I die SG Wessingen, die SG Tieringen II, der FV RW Ebingen, die SG Leidringen und die SG Boll gegenüber. Gruppe II bilden der SV Heselwangen II der FV RW Ebingen IV, der TSV Frommern, die TSG Balingen und die SG Obernheim.

48 Teams in fünf Gruppen buhlten bei den D-Junioren um die zehn Finaltickets. Eine Runde weiter kamen jeweils die beiden Gruppenersten – mit der gleichen Maßgabe wie bei den C-Junioren, dass von jedem Verein nur eine Mannschaft ins Endturnier einzieht, außer mehrere Teams werden Gruppensieger.

In Gruppe 1 lösten der FC Steinhofen und der FC Killertal das Ticket. In Gruppe 2 dominierte die TSG Balingen II, die ohne Punktverlust blieb. Das zweite Ticket ging an drittplatztierte SG Obernheim. Der FV Rot-Weiß Ebingen schnappte sich in Gruppe 3 Rang eins vor der SG Pfeffingen. Eine Klasse für sich war in Gruppe 4 der SV Rangendingen, der ungeschlagen und ohne Gegentor blieb. Ebenfalls für das Finale qualifizierte sich die SG Boll als Fünftplatzierter, das vor den Zollerstädtern nur Teams aus Rangendingen und der TSG Balingen lagen. Souverän ins Finalturnier ein zogen in Gruppe 5 der TSV Frommern und der SV Dotternhausen.

Im Endturnier am 12. Januar in der Kreissporthalle Balingen messen sich ab 12.45 Uhr in Gruppe I der FC Steinhofen, die SG Obernheim, der FV RW Ebingen, die SG Boll und der TSV Frommern. In Gruppe 2 kämpfen die TSG Balingen II, der FC Killertal, die SG Pfeffingen, der SV Rangendingen und die SG Dotternhausen ums Weiterkommen. Bereits um 9 Uhr treffen die besten Dritt- und Viertplatzierten in einer Trostrunde aufeinander.

Am meisten Mannschaften gingen bei den E-Junioren an den Start: Gleich 56 Teams in fünf Gruppen wollten zu den besten Zehn zählen, die das Finalturnier erreichen.

In Gruppe 1 gaben die SG Melchingen und der FC Burladingen der Konkurrenz das Nachsehen, Gruppe 2 wurde beherrscht von den punktgleichen SG Harthausen und FV RW Ebingen. Die SG Erzingen belegte in Gruppe 3 ungeschlagen Rang eins vor den Sportfreunden Bitz. Gruppe 4 dominierten die TSG Balingen II+I, wobei die TSG I der SG Weildorf-Bittelbronn/Eyachatal den Vortritt lassen musste. Ebenso in Gruppe 5 wo neben Gruppensieger TSV Frommern die drittplatzierte SG Schömberg III den Finaleinzug schaffte.

Beim Endturnier am Sonntag, 13. Januar, trifft ab 12.45 Uhr in der Kreissporthalle Balingen in Gruppe I die SG Melchingen auf den FV RW Ebingen, die SG Erzingen, die SG Eyachtal und den TSV Frommern. In Gruppe 2 bekommt es die TSG Balingen II mit dem FC Burladingen, der SG Harthausen, den Sportfreunden Bitz und der SG Schömberg II zu tun. Auch bei den E-Junioren gibt es morgens ab 9 Uhr eine Trostrunde für die besten Dritt- und Viertplatzierten der fünf Vorrundengruppen.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.