Nach dem vergangenen Wochenende gibt es bei einem Spieler des FC 08 einen bestätigten Corona-Fall. Foto: Eich

Oberliga: Fußballverband lobt Hygienekonzept. Verein befürchtet Wettbewerbsnachteil.

Die Vorbereitung beim FC 08 Villingen auf die neue Saison läuft gerade auf Hochtouren, da ereilt die Nullachter ein herber Rückschlag: Nach dem vergangenen Wochenende gibt es bei einem Spieler des FC 08 einen bestätigten Corona-Fall.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

"Das wirft uns in der ohnehin schon schweren Vorbereitung auf die neue Saison sehr zurück", sagt FC 08- Cheftrainer Marcel Yahyaijan. Der FC 08 Villingen hat umgehend seine letzten beiden Testspielgegner sowie die Schiedsrichter über den positiven Corona Test informiert.

Der Verein hat sofort reagiert und sowohl den Spieler als auch diejenigen, die mit ihm Kontakt hatten, isoliert. "Wir haben ein vorbildliches Hygienekonzept und auch schon vor diesem Corona-Fall die Abstandsregeln sehr streng eingehalten. Das hilft uns jetzt natürlich in dieser Situation, da wir dadurch kaum Kontaktpersonen der Stufe 1 haben", betont Sportvorstand Arash Yahyaijan.

Der SBFV lobt FC  08-Hygienekonzept

Auch der Südbadische Fußballverband (SBFV) lobt die Zusammenarbeit des FC 08 Villingen mit den Gesundheitsämtern und geht aufgrund der getroffenen Vorkehrungen, um weitere Ansteckungen zu vermeiden, und auf Grund des Hygienekonzepts des Vereins davon aus, dass es keine weiteren Infizierten geben wird.

Dennoch ist das Ganze sehr ungünstig für den Oberligisten. "Wir müssen viele neue Spieler integrieren, und da kommt uns die Quarantäne, in der Zeit bis die Testergebnisse da sind, natürlich alles andere als entgegen. Da der Saisonstart schon am 22. August ist, müssen wir für uns einen Wettbewerbsnachteil befürchten", so Arash Yahyaijan weiter.

Der Verein hat umgehend reagiert und das Testspiel am kommenden Freitag gegen den SC Konstanz-Wollmatingen abgesagt. Obwohl die U23-Mannschaft nicht betroffen ist, werden auch hier Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. Das Training der Aktiven-Mannschaften wird vorerst bis zum Ende der Woche ausgesetzt. Der FC 08 Villingen hat umgehend nach dem positiv auf Covid-19 getesteten Spieler reagiert und sowohl mit dem Gesundheitsamt als auch mit dem südbadischen Fußballverband Kontakt aufgenommen.

Das Gesundheitsamt hat für Donnerstagabend einen Corona-Test für ausgewählte FC  08-Spieler angeordnet. Erst nach dem Testergebnis wird entschieden, wie weiter verfahren werden soll. Der SBFV hat mitgeteilt, mögliche Auswirkungen auf die im August startende Pokalrunde und den Liga-Spielbetrieb erst beurteilen zu können, wenn die behördlichen Entscheidungen getroffen sind.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: