Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Coach Tucakovic wünscht sich stressfreie Zeit

Von
Die Neuzugänge des FC 08 Villingen II. Foto: Holger Rohde

Nach dem Oberliga-Kader hat am Montagabend nun auch der Verbandsliga-Aufsteiger FC 08 Villingen U23 seine Vorbereitung aufgenommen.

Der 21-Mann-Kader der Villinger, bei dem nur Neuzugang Antonio Zubcic am Montag noch fehlte, tummelte sich neben der Oberliga-Elf im Friedengrund und wurde vom neuen Trainer Marijan Tucakovic gleich mit einem 12-Minuten-Cooper-Test schweißtreibend auf die Probe gestellt. Der guten Laune tat dies keinen Abbruch.

Tucakovic ist voller Vorfreude auf die Vorbereitung: "So lange hatte noch keiner von uns eine Pause. Es ist schön, dass es jetzt wieder losgeht." Die Saisonziele des früheren kroatischen Profis sind klar abgesteckt: "Ich wünsche mir eine Saison ohne Stress und dass sich die Mannschaft in der Verbandsliga schnell findet."

Einer seiner Leistungsträger, Fabio Chiurazzi, ist froh, "dass wir es nach drei guten Spieljahren in der Landesliga endlich geschafft haben. Es war ein Entwicklungsprozess, an dessen Ende der Aufstieg verdient war. Nach zwei Vizemeisterschaften war dies für unsere Köpfe ganz wichtig."

08-Sport-Vorstand Arasch Yahyaijan ist "stolz auf das Erreichte. Bei uns hat jede Mannschaft ihren eigenen Stellenwert. Die ›Zweite‹ ist ja eine U23, die nun in der Verbandsliga spielt. Es zeigt die positive Entwicklung im Verein und die Durchlässigkeit zwischen der U19, U23 und Oberliga-Mannschaft. Ich bin mir sicher, dass sich die Jungs von ihrer besten Seite präsentieren werden. Unser Weg bedeutet, nachhaltig mit Talenten aus der Region zu arbeiten."

Sein Sohn und Oberliga-Coach Marcel Yahyaijan sieht darin eine Selbstverpflichtung: "Ziel muss es sein, dass so viele Spieler wie möglich es aus den eigenen Reihen nach oben schaffen." Zwei Teams auf diesem Niveau kosten vermutlich viel Geld. Arasch Yahaijan untermauert ebenso wie Marketing-Vorstand Armin Distel: "Wir haben einen vernünftigen, soliden Haushaltsplan, mit dem wir seriös arbeiten." Yahyaijan hofft, "dass uns die Fans mit der jungen Mannschaft Zeit geben. Es muss alles wachsen".

Damit der Klassenerhalt in der Verbandsliga erreicht wird, arbeitet Marijan Tucakovic eng mit seinem Trainerteam und seinen Kollegen aus dem Oberliga-Kader zusammen.

"Ein Austausch über den Leistungsstand der Spieler wird regelmäßig stattfinden. Wir trainieren normalerweise dienstags immer zusammen in drei bis vier Gruppen. Dazu wird die U23 noch mittwochs und freitags für sich alleine eine Einheit abhalten."

Die Heimspiele werden zukünftig an den Sonntagen ausgetragen, weil es aus Villinger Sicht den Gegnern in der Verbandsliga nicht zuzumuten wäre, vor der Oberliga samstags bereits um 12 Uhr im Friedengrund antreten zu müssen.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.