Auch Alexis Tibidi (li.) konnte den Sieg für den VfB nicht mehr erzwingen. Foto: Baumann

Den Rückrundenauftakt haben sich alle Beteiligten beim VfB Stuttgart anders vorgestellt. Nach dem 0:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth stellen sich viele Fragen. Unter anderem die nach dem Risiko des Stuttgarter Wegs.

Fürth - Mit großer Wahrscheinlichkeit hat es etwas länger als sonst gedauert, bis es Sasa Kalajdzic am Sonntagmorgen gelang, das Bett zu verlassen. Die Muskeln werden verhärtet, die Beine schwer, die Gelenke geschwollen gewesen sein, nachdem er am Tag zuvor erstmals seit knapp fünf Monaten wieder ein Fußballspiel bestritten hatte. Nicht wie ein 24-jähriger Nationalspieler dürfte sich der Stürmer des VfB Stuttgart beim Aufwachen gefühlt haben, sondern eher wie ein 42-jähriger Thekenkicker.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€