Mädchenfußball: SV Eutingen zu Gast beim Tabellenzweiten

(crl). SV Böblingen – SV Eutingen (Samstag, 15 Uhr). Am morgigen Samstag, 27. Februar, steht für die B-Juniorinnen der SV Eutingen im ersten Pflichtspiel des Jahres 2016 gleich eine ganz schwere Prüfung beim Tabellenzweiten der EnBW-Oberliga auf dem Plan.

Nach einer recht durchwachsenen Vorbereitung während der Winterpause, die durch zahlreiche krankheitsbedingte Ausfälle immer wieder gestört wurde, fährt das Team um Trainer Dominik Rakoczy als klarer Außenseiter nach Böblingen. Zumindest ein Testspiel konnten die Eutinger Mädchen vergangenen Dienstag noch absolvieren. Gegen die männliche C-Jugend des TuS Ergenzingen verlor man nach einer ansprechenden Leistung nur knapp mit 0:1 und sammelte dabei noch etwas Spielpraxis für den anstehenden Rückrundenstart.

Eutingens kommender Gegner, der SV Böblingen, ist der klare Favorit, weshalb Rakoczy schon mehr als zufrieden wäre, wenn man einen Punkt auf gegnerischem Platz entführen könnte. Zudem kommen noch einige Faktoren hinzu, die nicht gerade für die Eutingerinnen sprechen. Zum einen der für Eutingens Mädchen ungewohnte Kunstrasen, zum anderen der Wechsel von Chiara Widmaier, die in der Winterpause zur Frauenmannschaft des SV Musbach gegangen ist. Dazu kommt der grippebedingte Ausfall von Nina Widmann. Ansonsten steht Rakoczy aber der gesamte Kader zur Verfügung.

Der gastgebende SV Böblingen ist eine spielstarke Mannschaft, gespickt mit Topspielerinnen, die vor allem offensiv ihre Stärken haben. Demgegenüber kann der SV Eutingen auf eine sehr stabile Defensive bauen, was für ein interessantes Spiel sorgen sollte.