Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Bayern-Neuzugang: Spur führt zu Real Madrid

Von

Der FC Bayern München ist laut Medienberichten am Spanier Álvaro Odriozola von Real Madrid interessiert.

Nach Informationen von «Sport Bild» und «Bild» steht der deutsche Fußball-Rekordmeister «kurz vor der Verpflichtung eines Rechtsverteidigers». Dabei sei der 24 Jahre alte Odriozola in den Fokus gerückt. Dieser war 2018 von Real Sociedad San Sebastian zu den Königlichen gewechselt, kommt aber an Dani Carvajal nicht vorbei.

Sky Sport hatte bereits am Montagabend gemeldet, dass im Sommer Achraf Hakimi von Borussia Dortmund zu Real zurückkommen werde, weshalb die Madrilenen Odriozola «wohl die Freigabe für den FC Bayern geben würden». Zuletzt wurden als potenzielle neue Rechtsverteidiger für die Münchner auch Thomas Meunier (Paris Saint-Germain), Joao Cancelo (Manchester City) oder Nelson Semedo (FC Barcelona) und Dodo (Schachtar Donezk) gehandelt.

UPDATE:

Der FC Bayern München hat laut Medienberichten vom Dienstagnachmittag den ersten Neuzugang in der Winterpause gefunden. Wie «Sport Bild» und «Bild» am Dienstag meldeten, wird der Fußball-Rekordmeister den Spanier Álvaro Odriozola von Real Madrid ausleihen. Der 24 Jahre alte Rechtsverteidiger sei bereits auf dem Weg nach Deutschland, um in München den Medizincheck zu absolvieren. Der FC Bayern gab auf Anfrage keinen Kommentar zu dem Bericht ab.

Der Wechsel nach München steht auch nach Informationen der spanischen Fachzeitung «Marca» kurz bevor. Odriozola habe am Dienstag nicht am letzten Training des Teams von Trainer Zinedine Zidane vor dem Pokalspiel am Mittwoch teilgenommen. Der Baske könnte den Bayern in der Defensive aufhelfen, wo Trainer Hansi Flick wegen vielen Verletzungssorgen in dieser Saison auf Verstärkungen hofft.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.