Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Bad Dürrheimer wollen spielen

Von
Gegen Stadelhofen will der FC Bad Dürrheim auf jeden Fall antreten. Foto: Morat

FC Bad Dürrheim – SV Stadelhofen (Dienstag, 15 Uhr). Nachdem die Salinenstädter die Partie am Samstag beim SV Linx absagen mussten, hoffen diese, dass am Dienstag eine Mannschaft auf dem Platz steht.

Die Vorzeichen dafür standen am Samstagvormittag aber nicht gut. Da trainierte die Mannschaft wieder mit den gleichen zehn Spielern – darunter zwei Torhütern – wie am Donnerstagabend. Da jedoch weder die A-Jugend noch die zweite Mannschaft am Dienstag ein Spiel absolviert, gehen die Bad Dürrheimer davon aus, dass man eine Mannschaft zusammenstellen kann und das Spiel stattfindet.

Am Sonntagvormittag reagierten die Vereinsverantwortlichen und orderten drei Spieler aus der A-Jugend sowie zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft in das Verbandsliga-Team ab. Dies war am Samstag nicht möglich, da diese Mannschaften selbst Spiele auszutragen hatten.

Unter diesen Begleitumständen rückt die sehr wichtige Partie gegen den SV Stadelhofen sportlich in den Hintergrund. Die beiden Kontrahenten stehen mit 30 und 29 Punkten derzeit "über dem Strich". Der SV Stadelhofen verlor am Samstag vor eigenem Publikum gegen den SV Endingen mit 1:4. Im Hinspiel gewannen die Solestädter deutlich mit 5:1.

Trainerentlassung am Samstagabend

Dann gab es aber am Samstagabend in Stadelhofen den Paukenschlag. Trainer Daniel Bistricky wurde entlassen. Der frühere Offenburger Top-Stürmer und erfahrene Coach Franz Benz übernimmt nun bis zum Saisonende und soll mit der Mannschaft den Klassenerhalt sicherstellen.

Bei den Gästen werden Valentin Glaser und Max Wörner fehlen. Hinter den Einsätzen von Loic Caspar und Nico Schwab stehen zudem Fragezeichen. Die Stadelhofener werden ihren Kader gegen Bad Dürrheim wieder mit Spielern aus der Reservemannschaft auffüllen müssen.

Am Samstag gegen Endingen waren sieben Spieler aus der Kreisliga-A-Team im Kader. Die Stadelhofener Verantwortlichen sprechen aus ihrer Sicht auch von einem "extrem wichtigen Spiel" in Bad Dürrheim. Vielleicht bringt ja der Trainerwechsel gleich den erhofften Erfolg.

Ergebnisse vom 14. Spieltag

SC Lahr - SV Bühlertal1:0
Offenburger FV - 1. SV Mörsch3:1
FC Teningen - SV Endingen2:2
SV Weil 1910 - FC Auggen2:0
FC Waldkirch - SV 08 Kuppenheim0:4
DJK Donaueschingen - FC Radolfzell0:5
Denzlingen - SC Pfullendorf0:0
FV Lörrach-Brombach - Kehler FV2:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Offenburger FV14  31:15 16  29
2. FV Lörrach-Brombach14  27:14 13  27
3. Kehler FV14  35:24 11  25
4. SC Pfullendorf14  29:22 7  23
5. SV 08 Kuppenheim14  24:18 6  23
6. SV Weil 191014  30:24 6  22
7. SC Lahr14  27:24 3  22
8. FC Radolfzell14  30:24 6  21
9. Denzlingen14  29:23 6  20
10. SV Bühlertal14  22:22 0  18
11. FC Waldkirch14  30:30 0  17
12. FC Auggen14  21:20 1  16
13. SV Endingen14  20:24 -4  13
14. FC Teningen14  24:41 -17  13
15. DJK Donaueschingen14  22:38 -16  12
16. 1. SV Mörsch14  9:47 -38  5

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.