Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Auftakt nach Maß erwischt

Von
Die SG Empfingen setzte sich gegen die SG Dornstetten durch. Foto: Shutterstock/TandemBranding

SG Empfingen – SG Dornstetten 3:0 (1:0). Einen geglückten Auftakt nach der Winterpause feierte Tabellenführer SG Empfingen mit einem 3:0-Erfolg gegen den über weite Strecken harmlosen Tabellenvorletzten SG Dornstetten.

Dabei merkte man vor allem in den ersten 45 Minuten beiden Teams die lange Wettkampfpause noch deutlich an. Dabei hatten die Gastgeber einen Auftakt nach Maß. Schon nach 180 Sekunden leistete sich der sonst gut spielende Dornstetter Mustapha Jatta einen kapitalen Fehlpass im Spielaufbau, die Kugel kam zu Fabian Singer, welcher parallel zum Strafraum nach Innen kurvte und mit links zur frühen Führung traf.

Wenig später hatte Christian Gier gar das 2:0 auf dem Fuß, zögerte aber mit dem Abschluss etwas zu lange. Durch den schnellen Rückstand war auch das angedachte Defensivkonzept der Gäste über den Haufen geworfen. Nach starken zehn Minuten ließ der Druck der Platzherren aber auch merklich nach und die Begegnung verflachte zusehends, da es die Gavran- Elf selten bis gar nicht schaffte in das letzte Drittel zu gelangen. Doch auch das Spiel der Wolf-Truppe war von einigen Fehlpässen geprägt, so gab es bis zur Pause keine nennenswerten Torgelegenheiten mehr zu vermelden.

Im zweiten Abschnitt waren neun Minuten gespielt, da steckte der nach dem Wechsel für seinen Bruder Manuel ins Spiel gekommene Florian Schweizer den Ball geschickt durch und Torjäger Jonas Elia Bucci verwandelte eiskalt zum 2:0. Vorausgegangen war eine der unzähligen Balleroberungen des auf der Sechs überragend agierenden Winter -Neuzugangs Gaspare Amoro. Nun lief das Spiel des Tabellenführers wesentlich ballsicherer und als nach gut einer Stunde Fabian Singer gar das 3:0 erzielte war die Messe eigentlich gelesen.

Den Gästen muss man zugute halten, dass man auch nach dem deutlichen Rückstand im Aufbau und Mittelfeld zum Teil ganz gute Aktionen hatte, aber im Spiel in die Spitze zu einfach drucklos agierte. Bezeichnend, dass es bis zur 85. Minute dauerte bis der eingewechselte Brahim Bounaoud-Amara einen halbwegs gefährlichen Schuss des von Florian Werth gehüteten Kasten abfeuerte. Bis dato hatte Philipp Wolf sein Auswechselkontingent erschöpft und einigen Leistungsträgern eine Pause gegönnt. Gegen Ende hatte der für Jonas Elia Bucci in die Partie gekommene Florian Rebholz noch die große Chance auf 4:0 zu erhöhen, als er eine schwer zu nehmende Hereingabe von Dennis Rebmann an die Oberkante der Latte setzte.

SG Empfingen: Florian Werth, Daniel Schima, Manuel Schweizer (46. Florian Schweizer), Marcel Trick, Christian Gier,Fabian Singer (70. Ersiner Ekiztas), Uwe Heckele, Jona Elia Bucci (Florian Rebholz), Dennis Rebmann, Gasparo Amaro (77. Matthias Mock), Nico Rebmann.

SG Dornstetten: Lukas Betz, Christopher Haas (77. Dennis Schneider), Dennis Böhm, Kevin Benz, Martin Schmid, Max Schlei (46. Dimitri Reser), Fatih Ylmazli, Kim Benz ( 77. Brahim Bouaoud Amara), Philipp Wasel, Maximillian Böttcher (57. Christoph Wachter),Mustapha Jatta.

Tore: 1:0/3:0 (10./61.) F. Singer, 2:0 (54) J.E. Bucci.

Schiedsrichter: Felix Günter.

Zuschauer: 80.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.