Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Attraktive Gegner für die Zollern-Klubs

Von
Die beiden Bezirkspokalfinalisten SV Erlaheim und FC Pfeffingen könnten in der zweiten Runde des WFV-Pokals erneut aufeinander treffen. Foto: Kara

Per Zufallsgenerator im DFBnet wurden die ersten beiden Runden im Verbandpokal ausgelost, der unter dem Namen "DB-Regio-WFV-Pokal" firmiert. Die erste Runde wird am Samstag und Sonntag, 4. und 5. August, ausgetragen; Runde zwei wird am Wochenende darauf gespielt.

Dabei erwischten die sieben teilnehmenden Teams aus dem Fußballbezirk Zollern attraktive Gegner.

Bezirkspokalsieger SV Erlaheim bekommt es in Runde eins mit dem Landesligaaufsteiger und Meister der Bezirksliga Schwarzwald, VfL Mühlheim zu tun. Erlaheims Finalgegner FC Pfeffingen trifft indes auf den Vizemeister der Bezirksliga Schwarzwald, den FV 08 Rottweil, der über die Relegation ebenfalls die Rückkehr in die Landesliga geschafft hat. Pikant: Sollten die beiden Zollernklubs die erste Runde meistern, treffen sie in Runde zwei im direkten Duell aufeinander – es käme so zu einer Neuauflage des diesjährigen Bezirkspokalfinales.

Zwei Lokalderbys sind in zweiter Runde möglich

Ebenfalls mit einem Aufsteiger bekommt es Landesligist TSG Balingen II in Runde eins zu tun: Das Koch-Team empfängt Neu-Verbandsligist VfL Nagold. Im Erfolgsfall müssten die Eyachstädter in Runde zwei beim Sieger der Begegnung zwischen Bezirksligist SG Dornstetten und Landesligist SG Ahldorf-Mühlen ran.

Eine hohe Hürde wartet indes auch auf Landesliga-Neuling SV Dotternhausen, die mit dem SSV Ehingen-Süd in Runde eins empfangen. Sollte sich das Mauz-Team durchsetzen, stünde in der zweiten Runde eine weite Reise ins Allgäu zum Sieger der Partie FC Wangen II - FV Rot-Weiß Weiler an.

Regionalligist Balingen mit Freilos in Runde eins

Ebenfalls ein richtiger Prüfstein wartet auf den Landesligisten TSV Straßberg, denn die Schmeien-Kicker müssen beim Ligakonkurrenten SV Oberzell ran. Die Oberschwaben hat das Pfaff-Team in nicht so guter Erinnerung; denn in Vorsaison setzte es gegen den SVO in der Liga zwei Niederlagen: 0:5 auswärts und 1:2 zu Hause. Sollte der TSV die Hürde Oberzell meistern, könnte es in der nächsten Runde zum Derby mit dem Verbandsligisten FC 07 Albstadt kommen, der in der ersten Runde beim Landesligisten SV Ochsenhausen gefordert ist.

In der ersten Runde ein Freilos hat derweil Regionalligist TSG Balingen. In der zweiten Runde wartet mit dem Gastspiel beim Sieger des Landesligaduells zwischen dem TSV Blaustein und FC Mengen eine lösbare Aufgabe auf das Volkwein-Team.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading