Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Armin Maier und der Traum vom Fußballprofi

Von
Armin Maier steht im Kader des malaysischen Rekordmeisters. Foto: Facebook

Welcher junge Spieler träumt nicht davon Fußballprofi zu werden. Für den in Albstadt geborenen Armin Maier hat sich dieser Traum in Malaysia erfüllt. In der asiatischen Champions League darf der 21-jährige sich mit Xavi und Iniesta auf dem Platz messen.

Für Armin Maier hat sich in den vergangenen drei Jahren einiges verändert und das in einem rasanten Tempo. Alles begann, als er eine Einladung zur U21-Nationalmannschaft Singapurs erhielt. "Für Singapur bin ich spielberechtigt, da meine Mutter aus dem Land kommt und ich auch dort geboren bin", erzählt der talentierte Kicker.

Angefangen mit dem Fußball hat Armin Maier beim FV Rot-Weiß Ebingen, später schloss er sich in der Jugend der TSG Balingen an. Als 18-Jähriger ging es zum Verbandsligisten FC 07 Albstadt, wo er direkt den Sprung in die erste Mannschaft geschafft hat. 

Ende 2016 reiste Maier nach Singapur, um mit der U21 Testspiele zu bestreiten. "Es wurden dort ziemlich schnell Scouts aus der Profiliga auf mich aufmerksam und so unterschrieb ich Anfang 2017 meinen ersten Profivertrag bei den Garena Young Lions." 2018 heuerte er kurzzeitig beim schweizer Verein FC Kreulingen an.

So richtig Fahrt nahm die Karriere des defensiven Mittelfeldspielers auf, als er Anfang 2019 ein Angebot für ein Probetraining beim malaysischen Rekordmeister und asiatischem Champions League-Teilnehmer Johor Darul Takzim erhielt.

"Ich war für vier Wochen dort und musste mich in etlichen Trainingseinheiten und extra für mich organisierten Testspielen beweisen. Dann hat der Verein mir mitgeteilt, dass sie mich gerne vepflichten möchten", berichtet Maier. Es ist für ihn eine große Ehre, da der Verein einer der besten und bekanntesten in Asien ist und er sich von nun an in der asiatischen Champions League mit europäischen Topspielern wie Xavi oder Iniesta, die mittlerweile ihr Geld in Asien verdienen, messen darf.

Mentor Joachim Koch

Aufgrund seines guten Verhältnisses zum damaligen U23-Trainer des FC 07 Albstadt hatte er vor nicht allzu langer Zeit noch ab und an auch in der Kreisliga ausgeholfen. Heute spielt Armin Maier bei einem der größten und reichsten Vereine in der asiatischen Champions League."Ich habe immer an mich geglaubt und hart gearbeitet", sagt Maier. Bei Johor Darul Takzim trägt der 21-Jährige künftig die Nummer 35.

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.