Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Am Samstag wird der "Corona-Sieger" gekürt

Von
Steffen Breinlinger freut sich über die Entwicklung seines Teams. Foto: Schwarzwälder Bote

An diesem Samstag wird sich die Gutmadinger Mannschaft zu einem gemeinsamen Grillen treffen. Der Höhepunkt des Abends? Der "Corona-Sieger" erhält den Pokal.

Was es damit auf sich hat? Ob beim gemeinsamen Video-Training daheim im März und im April oder in den vergangenen Wochen bei den noch eingeschränkten Übungseinheiten mit dem Ball auf dem Platz – das Trainerteam um Coach Steffen Breinlinger hatte sich oft Wettbewerbe für die Spieler ausgedacht, die mit Punkten bewertet wurden. Die Endwertung steht. Der Champion wird nun am Samstag gekrönt.

Diese Episode aus dem Alltag des FC Gutmadingen zeigt auch, wie der interne Zusammenhalt in diesen komplizierten Zeiten noch weiter gestärkt wurde. "Die Jungs kommen einfach sehr gerne zusammen, freuen sich aufs Training und das Wiedersehen", berichtet Steffen Breinlinger. Der Coach selbst nutzte die punktspiellose Zeit auch, um sich intensiv für einen Marathon vorzubereiten. Bis zu 100 Kilometer spulte er dabei wöchentlich ab.

In den vergangenen Wochen hat das Gutmadinger Trainerteam selbst das eingeschränkte Training auf dem Platz intensiv genutzt, um die Spieler weiterzubringen.

"Auch wenn die Spielformen noch verboten waren, haben wir den Schwerpunkt darauf gelegt, die Jungs technisch und taktisch weiterzuentwickeln. Das war wertvoll. Wann bleibt dir denn in diesem Umfang für diese Detailarbeit während einer normalen Saison sonst die Zeit?", zeigt es Steffen Breinlinger auf. Als Grundlage für diese individuelle Arbeit diente auch ein Fragebogen, welche die Spieler zuvor ausgefüllt hatten. "Wir haben sie gefragt, in welchen Bereichen sie persönlich ihr Verbesserungspotenzial sehen. Meistens haben sich die Antworten dann auch mit den Einschätzungen des Trainerstabs gedeckt", blickt Steffen Breinlinger zurück.

Auch Gutmadingens Sportvorstand Volkhard Ohnmacht ist begeistert darüber, "wie positiv unsere Mannschaft mit dieser ganzen Situation in den vergangenen Monaten umgegangen ist. Wir werden gestärkt daraus hervorgehen."

Der Kader für die neue Saison verändert sich nur ein wenig. Bernd Weets wechselt zum FC Brigachtal, Maximilian Moser geht zum SV Geisingen. Seine Karriere beendet hat Torhüter Markus Burger. Externe Neuzugänge sind nicht geplant. Zwei, drei Nachwuchsspieler sollen nun in der in zehn Tagen beginnenden Vorbereitungsperiode ihre Chance im Landesliga-Kader erhalten.

Steffen Breinlinger hat bereits alle Testspiele durchgeplant. "Wir wollen uns vor allem auch mit Landesligisten aus dem württembergischen Bereich messen. Nach diesen vielen Wochen ohne Spiele ist es nun sehr wichtig, dass die Jungs wieder sehr viel Wettkampfpraxis sammeln", betont er. Der Coach geht auch davon aus, "dass wir mit der Landesliga wohl vielleicht schon am letzten August-Wochenende starten. Der überraschend frühere Oberliga-Beginn könnte auch für uns richtungsweisend sein."

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading