Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Aktionstag stößt auf viel Resonanz

Von
Mächtig viel Spaß hatten die Mädels beim "Aktionstag Schule-Verein" in Geislingen. Foto: Link Foto: Schwarzwälder Bote

Großer Andrang herrschte beim Aktionstag "Schule-Verein" der Gemeinschaftsschule Kleiner Heuberg und des TSV Geislingen: 150 Mädchen und 200 Jungs versuchten sich mit dem Fußball an verschiedenen Stationen. Dribbeln, Slalom, Fußball-Golf und kleine Mannschaftsspiele standen auf dem Programm.

Helfer der Geislinger Fußballabteilung unter der Leitung von Ulrike Goth und Patrick Müller machten den Jungs den Fußball schmackhaft. Bei den Mädchen, die in der Schloßberghalle sich aufhielten, standen die selben Stationen auf dem Programm. In der Pause prüften sie noch mit einem Quiz das Wissen über den Frauenfußball. Der Hauptgewinn, ein Fußballtrikot der Deutschen Frauennationalmannschaft wurde an die "Frau" gebracht. Mit viel Freude überreichte die Mädchenreferentin des Bezirks Zollern, Petra Link, das Präsent. Jedes Mädchen erhielt nach Durchlauf der Stationen ein Haarband sowie einen Aufkleber mit dem Slogan "NichtOhneMeineMädels".

Unter dem Motto "Dabei sein ist alles – mitmachen, ausprobieren, Spaß haben", möchten der Württembergische Fußballverband und der TSV Geislingen allen Mädchen der Schulen die Gelegenheit geben, dies zu tun. Mädchen sollen im Rahmen des Aktionstages für den Fußball begeistert und als neue Mitglieder für die "Fußball-Familie" gewonnen werden. Weiter Aktionen und Kooperationsmodelle sind in der Folge möglich.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.