Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Acht Begegnungen verteilt auf sechs Tage

Von
Der SV Wittendorf kämpft um den Klassenerhalt. Foto: Archiv Burkhardt

Acht Begegnungen an sechs verschiedenen Tagen und sieben unterschiedliche Anstoßzeiten, selten ist ein Spieltag so zerpflückt wie der 19. Spieltag der Fußball-Landesliga, Staffel 3.

Eröffnet haben den zweiten Spieltag der Rückrunde die Mannschaften des VfB Bösingen und der Sportvereinigung Böblingen am vergangenen Samstag um 14 Uhr, abgeschlossen wird der 19. Spieltag am Mittwoch, 15. April mit dem Gastspiel des SV Nehren beim SV Zimmern, also vier Monate und acht Tage nach dem ersten Spiel.

Drei Spiele sind am Wochenende über die Bühne gegangen. dabei gab es zwei Überraschungen. Eine davon ist das in dieser Deutlichkeit nicht erwartete 3:0 der Spvgg Holzgerlingen gegen den VfL Nagold, das andere das 1:1 des SV Wittendorf beim Gastspiel in Mühlheim. Der VfB Bösingen und die SV Böblingen trennten sich 2:2.

Die Punkteteilung in Mühlheim hilft genau genommen keiner der beiden Mannschaften wirklich weiter. Die Wittendorfer liegen sieben Punkte hinter dem Relegationsplatz, auf dem gegenwärtig der SV Seedorf steht.

"Zu wenig", das war das kurze aber prägnante Fazit der beiden Wittendorfer Trainer Hans Romann und Stefan Jäkle nach dem 1:1 in Mühlheim. Gemeint ist damit aber nicht die Leistung der Mannschaft – zu wenig war einzig die Ausbeute, mit der die Wittendorfer die Heimreise antreten mussten. Ein Punkt ist zwar erneut – wie gegen Gärtringen –­ einer mehr als im Hinspiel, jedoch zu wenig, um die Lücke zum rettende Ufer bedeutend zu verkürzen.

Weiter geht’s (unter der Voraussetzung, dass es die Witterungsbedingungen es zulassen) am Samstag, 22. Februar mit den Begegnungen zwischen dem FC Holzhausen und dem TV Darmsheim sowie zwischen dem FC Gärtringen und dem SC Tuttlingen.

Der VfL Nagold greift am Samstag, 29. Februar, mit einem Heimspiel gegen den FC Rottenburg wieder ins Geschehen ein.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.