Mit dem Auswärtsspiel Anfang Dezember in Donaueschingen wird Trainer Matthias Kammerknecht beim FC Denzlingen aufhören. Er hatte im September nur interimsmäßig übernommen, nachdem Dino Saggiomo nach nur zwei Spieltagen aufgehört hatte. Mit Matthias Kammerknecht kehrte der Erfolg ein bei den Breisgauern. Er verlieh dem Team neues Selbstvertrauen. Momentan steht Denzlingen auch deshalb auf dem guten dritten Tabellenplatz. Die Verantwortlichen würden gerne mit Kammerknecht weitermachen, doch sie respektieren die bis zur Winterpause befristete Abmachung. Die Nachfolgesuche für Kammerknecht läuft beim erfolgreichen Verbandsligisten deshalb bereits seit einigen Wochen.