Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball 75 Teams kämpfen um Pokal im Bezirk Schwarzwald

Von
Bezirkspokalspielleiter der Herren, Willi Herzog (vorne) und Heiko Fetzer (hinten), Hauptsponsor des Bezirkspokals, der als "Glücksfee" fungierte. Foto: Peiker

Im Möbelhaus Fetzer in Aldingen sind die Spiele der ersten Runden des Pokals im Bezirk Schwarzwald für das Spieljahr 2020/2021 ausgelost worden.

Zu dieser Veranstaltung fanden neben den Pokalspielleitern Axel Pasedag (Frauen) und Willi Herzog (Herren) weitere Bezirks- und Vereinsvertreter den Weg nach Aldingen. Heiko Fetzer, Geschäftsführer des Möbelhauses und Hausherr dieser Pokalauslosung freute sich, dass doch einige trotz der Corona-Verordnung nach Aldingen gekommen sind. "Hier im Ausstellungsraum für Esszimmer sind die Abstandseinhaltungen sehr gut einzuhalten", so Heiko Fetzer zu den besonderen Anforderungen, die seit Corona herrschen.

Axel Pasedag (Trossingen), Frauen Pokalspielleiter, begann mit seiner Auslosung, die Paarungen zog mit genügend Abstand, Heiko Fetzer. Bei den Frauen verwies Axel Pasedag darauf, dass hier immer gleich die ganze Pokalrunde gelost wird, es spielen dabei die Bezirke Schwarzwald und Zollern zusammen. "Die Pokalrunde 2020/2021 beginnt am 19. September mit zwei Entscheidungsspielen damit man auf eine passende Anzahl Vereine für die erste Runde komme" erkärte Pasedag. Hier treffen die SGM Locherhof/Mariazell 2 auf die SGM Göllsdorf/Zepfenhan/Rottweil 2 (E1) sowie die SpVgg Truchtelfingen auf die SGM Beffendorf/Hochmössingen (E2). Beide Sieger nehmen anschließend an der Ersten Pokalrunde am 26. September teil.

Axel Pasedag bedankte sich bei allen Vereinen für Ihre Teilnahme, den anwesenden Vereinsvertreterinnen sowie der aus Zollern angereisten Ulli Goth (Staffelleiterin Frauen Bezirksliga Schwarzwald/Zollern).

Nach einer kurzen Pause übernahm der Herren-Pokalspielleiter Willi Herzog (Hardt) die Moderation und Ziehung des Möbel-Fetzer Bezirkspokal. Einleitend ging Herzog auf die Besonderheiten des kommenden Pokalwettbewerbs ein. Gemeldet haben 75 Mannschaften von insgesamt 104, die am Rundenspielbetrieb teilnehmen. Dies ist lediglich eine Mannschaft weniger als zur Spielzeit 2019/2020. Durch den allgemein späteren Beginn der Bezirksliga und Kreisliga A wird die erste Runde getrennt nach Kreisen, nur mit den Vereinen der Kreisliga B und C gespielt, Termin ist hier der 30.August 2020. Zur zweiten Pokalrunde kommen dann die Vereine der Bezirksliga und Kreisliga A hinzu, es wird nochmals kreisinterne Begegnungen geben, diese finden am Donnerstag, 17. September 2020 statt. Erneut stand Geschäftsführer Fetzer als "Losfee" zur Verfügung.

Zu beachten ist, dass es bei Unentschieden nach 90 Minuten keine Verlängerung gibt, es erfolgt sofort ein Elfmeterschießen. Die niederklassigen Vereine haben bis zum Halbfinale immer Heimrecht, erforderliche Spielverlegungen sind frühzeitig mit dem Gegner abzustimmen und über das DFBnet zu beantragen.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.