Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Zuhörer erleben spannende Zeitreise

Von
Der Musikverein Frohsinn Rohrbach begeistert beim Frühjahrskonzert mit einem abwechslungsreichen Programm. Foto: Larhzal Foto: Schwarzwälder-Bote

Der Musikverein Frohsinn Rohrbach widmete sich beim Frühjahrskonzert in der Festhalle Furtwangen dem Thema "Eine Reise durch die Zeit". Er erinnerte damit an das 700-jährige Bestehen Rohrbachs im vergangenen Jahr.

Furtwangen. Der Gastverein, die Trossinger Bläserbuben, eröffnete mit dem kraftvollen und facettenreichen Stück Appalachian Overture von James Barnes den Konzertabend und begeisterte die Zuhörer auch im Folgenden mit einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm.

Mitreißendes Medley

Die Fantasie aus der Oper "Der Freischütz" erntete genauso viel Begeisterung wie das mitreißende Medley von Supertramp, der Rückblick in die 80er-Jahre mit dem "Eighties Flashback" oder der Florentiner Marsch. "Ein Ohrenschmaus der Extraklasse", schwärmte Thomas Duffner, der im zweiten Teil durch das Programm führte und nochmals um Applaus für die Bläserbuben unter der Leitung von Oliver Helbich bat.

Der Musikverein Frohsinn Rohrbach startete nach der Pause mit dem Concerto D’ Amore, einer barocken Ouvertüre, die sich im Verlauf mit Pop-, Jazz- und Swingelementen zu einem fetzigen Eröffnungsstück verwandelte. Mit dem Stück "The Witch and the Saint", übersetzt "Die Hexe und die Heilige" von Steven Reineke, das die fesselnde Legende zweier Schwestern erzählt, schritten die Musiker zum Höhepunkt ihres Auftritts und nach dem Schlussakkord war manch einem die Erleichterung ins Gesicht geschrieben.

Kontrastreich ging es weiter und von der Hexenverfolgung wurden die Zuhörer mit dem Medley "Italo Oldies" in idyllische Städtchen und an die traumhaften Strände Italiens entführt, und Dirigent Florian Reis verwandelte sich in einen Italiener mit Lederjacke und Sonnenbrille und dirigierte bekannte Lieder wie "Azzurro" und "Volare" mit Leichtigkeit. Mit dem Jagdgeschwader Richthofer Marsch und der Fuchsgraben Polka sowie mehreren Zugaben verabschiedete sich der Musikverein Frohsinn Rohrbach. Der Vorsitzende Tobias Grieshaber lud die Gäste noch zum Verweilen an der Bar und zum baldigen Fuchsfallenfest ein.

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.