Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Vorfreude vor großem Sport-Event

Von
Die bisherigen Anmeldezahlen versprechen ein teilnehmerstarkes Rennen. Foto: Archiv Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

Eine feste Größe unter Radsportbegeisterten ist der Schwarzwald-Bike-Marathon mit Start in Furtwangen. Bereits zum 23. Mal wird dieser am Wochenende vom 7. und 8. September ausgetragen.

Furtwangen. Nachdem die jüngsten Fahrer am Samstag bei der Hirsch-Sprung Laufrad-Trophy und dem Rena-Kids-Cup gefordert sind, starten die Damen, Herren sowie die Jugend am Sonntag auf den Strecken über 42 Kilometer beim EGT Cross Country Jugend-Cup, 42 Kilometer beim tw-elektric-Cup, 60 Kilometer beim Ketterer Antriebe Cup, 90 Kilometer beim Rothaus-Cup und 120 Kilometer beim Magna-Cup.

Ankommen ist das Ziel

Am Samstag, 7. September, lädt die Laufrad-Trophy Kinder von zwei bis acht Jahren zum Mitmachen ein. Im Vordergrund steht der Spaß am Radfahren, daher gibt es keine Zeitmessung. Der anschließende Kids-Cup (U 9-U 15) findet auf dem anspruchsvollen Trail-Parcours des Skiclubs Furtwangen mit Zeitmessung statt.

Dieses Jahr werden die Strecken der U 13 und U 15 um einen Streckenabschnitt durch das Logistikzentrum des Hauptsponsors Siedle erweitert. Eine weitere Neuerung ist, dass die Kinder der U 15 das Rennen um 13.30 Uhr erstmals eröffnen. Für beide Kinder-Wettkämpfe ist die Startnummernausgabe in der Hochschule von 10.30 Uhr bis 15 Minuten vor dem jeweiligen Start geöffnet. Die Startnummern für den Schwarzwald Bike Marathon können an diesem Tag von 12-20 Uhr abgeholt werden.

Am Sonntag ist die Startnummernausgabe ab 5 Uhr offen. Um 7 Uhr starten die ersten Teilnehmer auf der Königsdistanz über 120 Kilometer. Um 8.45 Uhr fällt der Startschuss für die 90-Kilometer-Strecke. Die Athleten des 60-Kilometer-Cups gehen um 9 Uhr auf die Strecke sowie die Starter des 42-Kilometer-Cups um 9.45 Uhr. Im Feld über 42 Kilometer starten ebenfalls die Teilnehmer der Jugend. Die Startblock Aufteilung bei den Strecken über 60 und 42 Kilometer haben sich im vergangenen Jahr bewährt, sodass wieder in vier Startblöcken gestartet wird.

Größere Streckenänderung

Neuerungen auf der Strecke gibt es im Bereich Brend mit der Verlegung der Verpflegungsstelle zum Brendturm. Zudem werden alle Strecken nach dem Breghäusle in Richtung Vöhrenbach fahren, beim Blumenfeld auf der L 173 und dann über den Bahndamm zurück nach Furtwangen verlaufen. Die Straßensperrung der L 173 von der Abzweigung Rohrbach bis Ortseingang Vöhrenbach erfolgt von 10-16 Uhr. Eine Umleitung für den Verkehr wird ausgeschildert.

Die Firmenwertung ist auch in diesem Jahr ein wichtiger Bestandteil des Schwarzwald-Bike-Marathons und stellt den größten Anteil des Teilnehmerfelds. Rund 40 Teams werden in verschiedenen Wertungen an den Start gehen. Mit dem vergünstigten Startgeld über 44 Euro können Firmen den steuerlichen Vorteil für ihre Mitarbeiter nutzen und unterstützen dabei zusätzlich die Rehaklinik Katharinenhöhe (siehe unten stehender Artikel).

Das Rahmenprogramm

Am Samstag können sich die Teilnehmer bei der traditionellen Nudel-Party von 17 bis 21 Uhr für den Wettkampftag stärken. Am Sonntag wird es eine LED-Leinwand auf dem Robert-Gerwig-Platz geben, die ab 10 Uhr eine Live-Übertragung von der Katharinenhöhe ermöglicht.

Die ersten Zielankünfte werden um 11 Uhr erwartet. Zudem können sich Besucher und Teilnehmer von 10 bis 18 Uhr bei der Biker-Party mit Bewirtung sowie einer Sport-Expo verweilen. Die Siegerehrungen starten um 14 Uhr. Zielschluss ist um 16 Uhr.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.