Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Sport trotz Corona

Von
Schüler des Sportprofils in Klasse 10 beim bundesweiten Aktionstag für Bewegung. Alle Unterstufenklassen und zahlreiche Mittelstufenklassen des OHG waren beteiligt.Foto: OHG Foto: Schwarzwälder Bote

Furtwangen. Das gab es noch nie in der Geschichte von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics: Mehr als 235 000 Schüler aus 1273 Schulen setzten gemeinsam ein Zeichen für den Schulsport.

Der bundesweite Aktionstag hatte das Ziel, die Bedeutung von Bewegung, Sport und Spiel im schulischen Alltag herauszustellen und zu zeigen, wie dies auch in der Corona-Pandemie möglich ist.

Das Furtwanger Otto-Hahn-Gymnasium mit Realschule schloss sich dem Aufruf der Deutschen Schulsportstiftung an.

Organisiert von Eva Ernst und Lisa Vogt – und unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, wie die Schule betont, – wurden mit den Klassen 5 bis 7 beider Schularten sowie der 8. Klasse des Gymnasiums Bewegungspausen durchgeführt. Auch die Sportprofile der 9. und 10. Klasse lieferten sich einen spannenden Wettstreit im bewegten Vier-Gewinnt-Spiel.

Unterstützt wurde der Aktionstag der Deutschen Schulsportstiftung von den Kultusministerien der Länder, den an "Jugend trainiert" beteiligten Sportverbänden und vom Deutschen Sportlehrerverband. Jugend trainiert für Olympia & Paralympics ist mit 800 000 Teilnehmenden pro Jahr der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.