Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Sabine Murza bringt Kanalratte und Kakadu zum Singen

Von
Lässt ihre Puppen nicht tanzen, sondern singen: Sabine Murza, die bei der Music-Puppet-Show in der Kulturfabrik Furtwangen ihre drei Gefährten in Szene setzt. Foto: Kulturfabrik Foto: Schwarzwälder Bote

Furtwangen. Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten stehen im Mittelpunkt des Abends mit Murzarellas Music-Puppet-Show am Freitag, 13. April, ab 20 Uhr in der Kulturfabrik Furtwangen.

Die Zuschauer erwartet ein besonderes Ereignis: Die Frau singt für vier. Sabine Murza bleibt gar nichts anderes übrig, denn wo andere Bauchredner eine Puppe dabei haben, sind es bei ihr drei. In Murzarellas Music-Puppet-Show hat die Künstlerin alle Hände, Mund und Zwerchfell voll zu tun. Wie Sabine Murza die Arie der Königin der Nacht aus ihrem Bauch in Adelheids Mund legt, das ist ein Erlebnis. Dazu kommt eine Kanalratte, die Heavy Metal röhrt, ein verrückter Kakadu, der herzergreifend Schlager singt und eben eine kapriziöse Buchhalterin, die im Klassiktimbre Opernarien schmettert: Murzarella lässt ihre Puppen nicht tanzen, sondern singen. Und das mit drei verschiedenen Stimmen.

Kanalratte Kalle, gebürtiger Ruhrpottler, weiß als Bühnentechniker natürlich Bescheid: "Neeee, dat kommt aus ’m Bauch von den Schneckchen, hömma". Auch der putzige Kakadu Dudu hat es faustdick in seinen Nackenfedern. Er lässt keine Gelegenheit aus, Murzarella in peinliche Situationen zu bringen und zwitschert von ihren Problemzonen, während Managerin und Buchhalterin Adelheid schon vor dem Auftritt einen gezwitschert hat und sich beschwipst selbstverliebt in Szene setzt.

Die selbstbewussten Puppen genießen ihren Auftritt. Doch auch Murzarellas Welt ist die Bühne, und so gibt die Sängerin ordentlich Gas als Rockröhre, Popdiva und Chansonette. Ihre Puppen treiben sie zwar an den Rand des Wahnsinns, doch sie lässt sich ihre Show nicht stehlen. Und spätestens, wenn alle Stars zusammen ein Lied singen, ob gefiedert, mit Schalke-Schal und angeknabbertem Ohr oder in Abendrobe – haben sich alle wieder lieb.

Lange Zeit sang und spielte Sabine Murza in Musicals wie "Hair", "Evita" "Linie 1", "Der kleine Horrorladen", "Jesus Christ Superstar" oder "The Rocky Horror Show" am Musiktheater Gelsenkirchen, Theater Hagen, Theater Baden-Baden, der Württembergischen Landesbühne Esslingen und den Gandersheimer Domfestspielen. Sie ist Sprecherin bei Arte und unterrichtet Gesang. Zum Bauchreden und Bauchsingen kam sie durch ihre Liebe zu Puppen und plüschigem Getier. Immer wenn sie eine Puppe in die Hand nahm, fing diese plötzlich an zu reden.

Karten gibt es ab Dienstag, 3. April, bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 07723/75 56 oder im Internet unter www-kulturfabrik-furtwangen.de.

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.