Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Neuer Verein soll Energiewende fördern

Von
Sie sind der Vorstand des neuen Vereins "EnergieWende e.V.", Felix Duffner (links) und Richard Kugele. Foto: Frank-Gauckler Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Brigitte Frank-Gauckler

Furtwangen. Die Vereinsgründung am Dienstag Abend im Gasthaus "Bad" ist geglückt. Richard Kugele und Felix Duffner sind Vorsitzende des neuen Vereins "EnergieWende", 13 Gründungsmitglieder tragen die Ideen von Anfang an mit.

Energiewende habe die verschiedensten Bedeutungen, von Atomausstieg über Klimaschutz, Energieeinsparung und -erzeugung, auch Mobilität und Energieeffizienz und bietet somit ein breites Spektrum für Aktivitäten, so Initiator Richard Kugele.

Das obere Bregtal habe einen hohen Energiebedarf, der Verein soll Menschen und Geld zusammenbringen, um etwas Innovatives umsetzen zu könne, lokal und regional sei eine Gruppe stärker als der einzelne.

Die Energieversorgung zu dezentralisieren und demokratisieren ist mit ein Anliegen und bietet Chancen auf Bürgerbeteiligung.

Der Verein will zunächst per Newsletter nach innen und außen informieren, den ideellen Teil abdecken. Geht es an konkrete Projekte, wird jeweils eine Gesellschaft zur Umsetzung und eventuell Betrieb gegründet.

Möglich sei auch die Beteiligung des Vereins an anderen Gesellschaften. Jedes Mitglied mit einer Mindesteinlage von 250 Euro hat eine Stimme, die Einlage ist zinslos und kann gekündigt werden.

Dies ersetze den üblichen jährlichen Mitgliedsbeitrag. Wenig Ämter und aktive Mitglieder ist die Idee für die Vereinsführung, die Vereinsarbeit soll von Projekt-Erträgen profitieren.

Mitglieder sollen Ideen für Projekte einbringen und können dafür verzinste Darlehen geben. Es gebe schon Gespräche für erste Projekte, so Duffner, dies könnte dann auch das Interesse für weitere Mitgliedschaften befördern. Ebenso wurde aus der Runde nach Anreizen gefragt, mehr als eine Einlage zu zeichnen, dies widerspreche aber dem Demokratisierungsgedanken. Für eine Vereinsgründung braucht es sieben Mitglieder, 13 Erstunterzeichner gab es und sie hoffen auf noch mehr. Eine vorgelegte Satzung wurde diskutiert und leicht modifiziert.

Stadtrat Ulrich Mescheder führte die Wahlen durch, wenig überraschend wurden Felix Duffner und Richard Kugele als Vorstand einstimmig gewählt.

Als Kassenprüfer stellten sich Gerhard Beck und Hubert Günter zur Wahl. Der Vorstand sieht nun die Hauptaufgabe darin, eine Internetseite einzurichten und die Öffentlichkeitsarbeit voranzutreiben, um die hochkomplexe Thematik mit ständig wechselnden politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen transparent zu vermitteln.

Erste konkrete Einblicke gibt es am 11. Oktober beim Aktionstag am Marktplatz 15 mit einem neuen Blockheizkraftwerk.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading