Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Neuer Studiengang findet komplett auf Englisch statt

Von

Furtwangen. Am 16. März startet ein neuer, einzigartiger Studiengang an der Fakultät Wirtschaftsinformatik der Hochschule Furtwangen. Der akkreditierte Studiengang "International Business Information Systems" ist der einzige Bachelor-Studiengang in Deutschland, der zu 100 Prozent auf Englisch unterrichtet wird und praxisorientiertes Know-how in drei Kompetenzfeldern der Wirtschaftsinformatik vermittelt: Digital Business Management (Digitale Geschäftsmodelle, Digital Marketing, eCommerce), Data Science (Datenbanken, Datenanalyse, Maschinelles Lernen) und Computer Science (Programmierung, Software & App Entwicklung, Computer Systeme).

iKarriereperspektiven

Für alle, denen ein Studium der Betriebswirtschaftslehre nicht ausreicht, um digitale Prozesse und internetbasierte Geschäftsmodelle umzusetzen, und für alle, denen ein Studium der Informatik nicht geschäftsorientiert genug ist, eröffnet der neue Studiengang ein abwechslungsreiches Betätigungsfeld mit internationalen Karriereperspektiven, teilt die Hochschule mit.

Absolventen werden in sieben Semestern, also dreieinhalb Jahren, qualifiziert für aktuelle Trendberufe mit guten Zukunftsperspektiven und überdurchschnittlich hohen Gehältern zwischen 55 000 und 75 000 Euro (Quelle: Gehalt.de), wie IT-Berater, Softwareentwickler, SAP-Berater, Systemintegrator, Data Scientist, Business Intelligence Manager, Scrum Master und Projekt-Manager oder Digital Marketing-Manager, Performance-Manager eCommerce.

Seit über 45 Jahren steht die Fakultät Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Furtwangen für eine anwendungsorientierte Wissenschaft. Studierende werden unterrichtet von Professoren mit Managementerfahrung. In Business- und Software-Projekten lernen sie lösungs- und ergebnisorientiert zu arbeiten. Das Erlernte wenden sie an Fallstudien an und setzen es in Laboren der Fakultät praktisch um.

Im vierten Semester absolvieren die Studenten ein sechsmonatiges Praktikum. Dieses kann, ebenso wie ein Studiensemester, im Ausland verbracht werden – an einer der 28 Partneruniversitäten weltweit. Dazu zählen das Korea Advanced Institute of Science and Technology (Daejeon, Südkorea), die University of Economics Prague (Prag, Tschechische Republik) oder die Pontificia Universidade Catolica (Rio de Janeiro, Brasilien).

Wer sich über den Studiengang aus erster Hand informieren möchte, sollte zum Tag der offenen Tür kommen am Freitag, 24. Januar, 14 Uhr, Hochschule Furtwangen, Gebäude I, Unterallmendstraße 21, Raum 2.13. Weitere

Weitere Informationen: Leiter des Studiengangs, Pavel Rawe: pavel.rawe@hs-furtwangen.de, Telefon 07723/9 20 29 50. Website: www.ibs.hs-furtwangen.de

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.