Schritt für Schritt zieht sich das künftige Breitbandnetz durch die Furtwanger Innenstadt. Gehwege, Straßen und wie hier der Marktplatz werden durch die beauftragten Baufirmen aufgerissen, Leerrohre verlegt und wieder geschlossen. Erst in einem letzten Arbeitsschritt werden die Glasfaserkabel, durch die die künftigen Internetdaten fließen, durch die Rohre geblasen und die Anschlüsse installiert. Wann konkret die neue Technik für die Furtwanger nutzbar ist, steht noch offen. Foto: Liebau