Ulrich Bremauer will keine Zeit verlieren

Furtwangen-Linach/Vöhrenbach (wi). Mit dem Thema Windkraft befasste sich ein Beitrag in der ZDF-Sendung "Länderspiegel" am vergangenen Wochenende. Dabei wurde auch die Siventis Windprojekte GmbH vorgestellt und eine Szene am Linacher Windmessmasten gedreht.

"Es hat uns gefreut, dass das ZDF auf uns aufmerksam wurde", meinte Geschäftsführer Ulrich Bremauer auf Anfrage. Allerdings sei die Intention des Beitrags der Windkraft gegenüber eher kritisch gewesen. "Wir sehen das durch die regionale Brille nicht so skeptisch", meinte er. Die Siventis plant bekanntlich die Windkraftanlagen in Linach sowie auf dem Rappeneck. Die Genehmigungen müssen jedoch erst erteilt werden. Davon, die Projekte nochmals ein Jahr auf Eis zu legen, hält Bremauer nichts.

Es komme jetzt darauf an, ob die Gemeinden die Untersuchung zu Vögeln und Fledermäusen in Eigenregie machen wollten oder sich auf die von Siventis in Auftrag gegebene Untersuchung stützten.

In diesem, dem günstigsten Fall, würden Ende 2014 alle Genehmigungsunterlagen vorliegen und Ende 2015 könnten die Anlagen aufgerichtet werden. Alleine deren Beschaffung dauere, auch wenn derzeit die Bestellfristen nicht mehr bei 14 Monaten lägen wie noch vor einiger Zeit, meinte Bremauer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: