Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Behindertenparkplätze Thema

Von
Im Gasthaus Krone stellen sich die Kandidaten der CDU für den Schönenbacher Ortschaftsrat und auch einige Gemeinderatskandidaten den Zuhörern vor. Foto: Heimpel Foto: Schwarzwälder Bote

Furtwangen-Schönenbach. Zu einer offenen Gesprächsrunde hatte die CDU ins Gasthaus Krone nach Schönenbach eingeladen. Vor allem sollten hier die Kandidaten für den Schönenbacher Ortschaftsrat vorgestellt werden. Daneben waren einige der Kandidaten für den Gemeinderat aus den Reihen der CDU gekommen, dazu einige Bürger sowie Ortsvorsteher Hansjörg Hall, der nicht mehr für den Ortschaftsrat kandidiert. Moderiert wurde der Abend vom CDU-Fraktionssprecher im Gemeinderat, Thomas Riesle.

In einer ersten Runde konnten sich die Kandidaten für den Ortschaftsrat vorstellen und ihre Vorstellungen darlegen. Aber auch die Gemeinderatskandidaten stellten sich mit ihren Ideen vor. Dabei machte Thomas Riesle deutlich, dass es einige Themen gebe, die für Schönenbach von Bedeutung seien. Gleichzeitig hob er hervor, dass bei der CDU die Vertreter der Ortsteile immer einen engen Kontakt zur Gemeinderatsfraktion hätten.

Bisher war im Schönenbacher Ortschaftsrat allerdings nur eine CDU-Liste vertreten. Für die Wahl 2019 hat sich nun eine zweite Liste formiert, wodurch die Wahl nun "richtig spannend" wird. Zu den wichtigen Schönenbacher Themen gehören, so Thomas Riesle ebenso wie auch die Kandidaten bei ihrer Vorstellung, die Windkraft und die Breitbandversorgung. Ein wichtiges Thema ist auch der Erhalt der Sporthalle, wie es im Eingemeindungsvertrag festgeschrieben wurde. Ebenso geht es um Bauplätze. Der schon lange gewünschte Radweg nach Rohrbach sei in Sichtweite. Auf jeden Fall, so Thomas Riesle, gelte es, die Kindergärten in den Ortsteilen zu erhalten. So wie auch in Rohrbach ist Schönenbach aktuell gut ausgelastet.

Bei den Gesprächen mit den Zuhörern brachte vor allem der Behindertenbeauftragte der Stadt, Gerhard Fehrenbach, vor, dass die Barrierefreiheit und auch die Schaffung von Behinderten-Parkplätzen in Schönenbach ein Thema sei. Ebenso wurde angeregt, für die Sporthalle einen zweiten Ausgang als Notausgang zu schaffen, gerade auch für größere Veranstaltungen wie an der Fasnet.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.