Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Ein Ausstellungsraum auf Zeit

Von
Julia Elsässer-Eckert (links) und Regina Rieber (rechts) stellen in der Bregtstraße 6 in Furtwangen Schmuck und Bilder aus. Links die kleinformatigen Landschaften von Julia Elsässer-Eckert, rechts hält Regina Rieber eine ihrer dekorativen Nussschalen-Ketten in der Hand. Foto: Hajek Foto: Schwarzwälder Bote

Furtwangen (cha). In einen Ausstellungsraum auf Zeit haben Regina Rieber und Julia Elsässer-Eckert das Erdgeschoss in der Bregstraße 6 in Furtwangen verwandelt. Die Schmuckdesignerin Regina Rieber zeigt alljährlich in der Weihnachtszeit neue Schmuckkreationen.

Die Malerin Julia Elsässer-Eckert ist zum ersten Mal Riebers Ausstellungspartnerin. Schmuck muss für Regina Rieber nicht nur aus kostbaren Materialien wie Gold oder Edelsteinen bestehen. In diesem Jahr sind in ihrer Ausstellung aus Walnussschalen gestaltete Ketten und Armbänder zu bestaunen. Aus den Strukturen entwickelt die Designerin die Form des Schmuckstückes, dabei arbeitet sie mit Gold oder Platin ebenso wie mit Plexiglas, Silber oder anderen Metallen.

Sie bringt ihre Ideen zu Papier und findet dann in ihrer Riesenkollektion unterschiedlichster Materialien das Passende zur Schmuckgestaltung. Julia Elsässer-Eckert stellt in der Bregstraße Landschaftsbilder aus.

Natur steht im Mittelpunkt

Rund um ihr Haus in Neukirch sind die meisten der kleinformatigen Bilder entstanden. Zur Naturbeobachtung geht die Malerin nach draußen und malt die Bilder direkt im Freien mit Ölfarben auf Pappe.

Die Bilder sind auf die Natur konzentriert, Menschen sucht man vergeblich, ab und zu beleben Tiere die Komposition, stehen aber nie im Vordergrund. Wenige großformatige, Bildkompositionen zeigen, dass sich Julia Elsässer-Eckert auch mit abstrakten Bildkompositionen beschäftigt. Zur Vernissage laden Regina Rieber und Julia Elsässer-Eckert am Donnerstag, 12. Dezember von 16 bis 19 Uhr in die Bregstraße 6 in Furtwangen ein.

Die Ausstellung ist geöffnet am 13. Dezember von 16 bis 19 Uhr, am Samstag, 14. Dezember von 11 bis 19 Uhr, Montag, 16. bis Mittwoch, 18. Dezember 11 bis 19 Uhr, am Donnerstag, 19. Dezember ab 11 Uhr, an diesem Tag gibt es von 18 bis 20 Uhr die After-Work-Party mit Rolph Royce. Am 20., 21. und 23. Dezember ist von 11 bis 19 Uhr geöffnet, am Heiligabend von 11 bis 13 Uhr. Am 27. und 28. Dezember kann die Ausstellung jeweils von 11 bis 19 Uhr besichtigt werden.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.