Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen "Dünnes Eis, auf dem wir stehen"

Von
Prof. Selke vor dem Brandenburger Tor. Foto: Hochschule Foto: Schwarzwälder Bote

Furtwangen. Der TV-Sender RTL II berichtet in der Sozialdoku "Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?" über Menschen, die am Rande des Existenzminimums leben. Sie stehen immer wieder vor der Frage, ob sich Arbeit in Deutschland überhaupt lohnt, oder ob sie Hartz IV beziehen sollen.

HFU-Professor Stefan Selke gehört zu einer Gruppe von Experten, die in der Sendung "Armes Deutschland – Dürfen die das?" die Fälle aus fachlicher Sicht einordnen. Für Selke ist die Teilnahme an der Pilotsendung Teil öffentlicher Wissenschaft, also der Rückkopplung von Fachthemen an die Öffentlichkeit. "Armut ist noch immer ein relevantes gesellschaftliches Thema. Das Eis, auf dem wir alle stehen, ist dünner, als man denkt", sagt Selke.

Menschlichkeit trotz sozialer Kälte bewahren

Die Fälle der Sozialdoku zeigen, wie Armut in Deutschland sich anfühlt, aber auch, wie man sich inmitten sozialer Kälte Menschlichkeit bewahren kann.

Stefan Selke hat an der Hochschule Furtwangen die Forschungsprofessur für "Transformative & Öffentliche Wissenschaft". Der Soziologe beschäftigt sich unter anderem mit Armutsforschung und Tafeln. 2013 demonstrierte er zusammen mit Armutsbetroffenen vor dem Brandenburger Tor – Exponate dieser Aktion wurden 2018 im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ausgestellt.

Selke ist Autor mehrerer Bücher und gefragter Experte bei Themen wie digitale Selbstvermessung, Big Data oder öffentliche Wissenschaft. Sein aktuelles Buch zum Thema ist: Der Geldverteiler vom Mirabellplatz. Eine soziale Utopie. Baden-Baden, 2018.

Weitere Informationen: Sendetermin: Dienstag, 15. Oktober 2019, 20:15 Uhr, RTL II: "Armes Deutschland – Dürfen die das?"

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.