Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Die Konkurrenz in Bottrop weit hinter sich gelassen

Von

Furtwangen. Bereits vor einem Monat konnte Simone Puchinger im Dance-Team (Eurodancers) ihr Können bei einem internationalen Wettkampf unter Beweis stellen,und sicherte sich gleich zwei Platzierungen auf dem Treppchen. Hierfür fuhr die 16-köpfige Tanzgruppe in den Movie Park Bottrop zum Elie Cheerleading Championship, vergleichbar mit der Champions League im Fussball, tanzte sich ins Finale und und belegte dort in der Kategorie Cheerdance den zweiten Platz und in der Kategorie Jazz den dritten Platz. Konkurrenten zum Beispiel aus den Niederlande, der Ukraine und Belgien konnten die Tänzerinnen weit hinter sich lassen. Mit dieser Platzierung und der erreichten Punktzahl qualifizieren sich die Mädels für die Dance Worlds 2020 in Orlando, USA Vergangenes Wochenende ging es dann für die Furtwanger Tänzerin zur Europameisterschaft nach St. Petersburg, Russland. Mit der präzisen, schnellen Cheerdance-Routine zeigte sich Simone in ihrem Dance-Team von der besten Seite und die Truppe platzierte sich in den Top 10 von ganz Europa. Europameister wurde hier Slowenien. Zur Vorbereitung für die Teilnahme gehört hier ein halbes Jahr intensives gemeinsames Training drei Mal die Woche jeweils drei Stunden plus eigener Trainingsaufwand für körperliche Fitness und Beweglichkeit.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.