Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Bund bewilligt erste Glasfaser-Förderung

Von

Furtwangen. Die Bundesförderung Breitband erteilt den vorläufigen Bescheid für den kommunalen Glasfaser-Ausbau des zweiten Bauabschnitts Furtwangen, Schönenbach und Schützenbach.

Ko-Finanzierung

Der Bund bewilligt eine Fördersumme von 2 754 168 Euro für den Glasfaser-Ausbau von ganz Schützenbach, Teilen von Schönenbach und angrenzender Straßen in der Furtwanger Kernstadt. Die genauen Trassenverläufe werden nun in der Detailplanung festgelegt. Jetzt kann der Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar den Antrag zur Ko-Finanzierung beim Land Baden-Württemberg stellen. Hier können noch einmal bis zu 40 Prozent der Bausumme von rund 5 508 337 Euro gefördert werden. Zehn Prozent der Kosten muss die Kommune tragen.

Die endgültigen Summen werden erst nach Abschluss der Baumaßnahme anhand der tatsächlich angefallenen Baukosten berechnet. "Wir freuen uns sehr über den vorläufigen Zuwendungsbescheid des Bundes", sagt Rainer Jung, der beauftragte Koordinator für die Breitbandversorgung in Furtwangen und den Ortsteilen.

"Für uns bedeutet das eine deutliche Erhöhung bei der Bezuschussung der unterversorgten Gebiete, die sogenannten weißen Flecken, und gleichzeitig eine Entlastung des angespannten städtischen Haushaltes. Wir machen einen deutlichen Schritt in die digitale Zukunft unserer Kommune. Das lange Warten hat sich somit gelohnt", so Jung weiter.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.