Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Bürgergespräche mit den Grünen

Von
Martina Braun (links) und Isolde Grieshaber auf dem Furtwanger Wochenmarkt. Foto: Die Grünen Foto: Schwarzwälder Bote

Furtwangen. Die Grünen-Landtagsabgeordnete Martina Braun und die Furtwanger Stadträtin Isolde Grieshaber, zugleich Sprecherin der Grünen im Schwarzwald-Baar-Kreis, machten zum Auftakt ihrer Sommertour Station in Furtwangen.

Von "Können Sie dafür sorgen, dass im Wolfsloch die Löcher in der Straße geflickt werden, damit man dort auch wirklich wieder Radfahren kann?" (Anmerkung: Das Wolfsloch auf der Gemarkung Furtwangen-Neukirch ist ein ausgewiesener Radweg) bis hin zu "Ich sehne den Tag herbei, wo die Grünen an der Macht sind, damit Robert Habeck das Tempolimit endlich durchsetzen kann." In diesem Spektrum bewegten sich die Anliegen, mit denen Bürger auf Martina Braun und Isolde Grieshaber zukamen. Es waren in der Tat viele, die gleich zum Auftakt der Sommertour auf dem Wochenmarkt in ihrer Heimatstadt die Gelegenheit nutzten, um mit der direkt gewählten Abgeordneten ins Gespräch zu kommen.

Viel positive Rückmeldungen habe es für Martina Braun gegeben, wie sie mitteilen lässt. Es werde gesehen, dass sie sich um individuelle Anliegen kümmert, und dass sie als Teil der größten Fraktion im Stuttgarter Landtag die für das Land Baden-Württemberg relevanten Themen fest im Blick habe.

Und dies weit über ihre Schwerpunktthemen – ländlicher Raum und ökologische Landwirtschaft – hinaus. Einigen versprach sie detaillierte Rückmeldungen als Hilfestellung bei der Lösung spezieller Probleme; anderen zeigten sie den Weg auf, wie sie ihr Anliegen voranbringen könnten.

Mehrfach zielführend war in den Gesprächen der zeitgleich mögliche Austausch mit landes- und kommunalpolitischem Blick, denn tatsächlich gestalteten sich die Grenzen bei einigen Themenpunkten fließend. Bestes lokale Beispiel: der geplante Radweg zwischen Schönenbach/ehemals Gasthaus "Sonne" und Rohrbach. Die Stadt lässt planen und bringt das Vorhaben voran; das Land bezahlt den Bau und die Planungskosten. So kann es irgendwann doch noch eine sichere und familienfreundliche Radanbindung des wachsenden Stadtteils an die Kernstadt geben.

Weitere Termine

Martina Braun wird in den kommenden sechs Wochen im Zuge der Sommertour auf den Wochenmärkten im Schwarzwald-Baar-Kreis anzutreffen. Nähere Infos gibt es im Internet unter https://www.martina-braun-mdl.de/aktuelles/termine/. Mitglieder vom Kreisverband Schwarzwald-Baar von Bündnis 90/Die Grünen sind ebenfalls für Gespräche vor Ort.

Artikel bewerten
9
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.