Stark Alkoolisiert war ein Lkw-Fahrer bei Trossingen unterwegs. (Symbolfoto) Foto: kaczor58/ Shutterstock

Mit 2,8 Promille stark alkoholisiert ist ein 42-jähriger Lastwagenfahrer am Donnerstagabend auf der Kreisstraße 5701, kurz vor der Einmündung zur Landesstraße 429 bei der Autobahnanschlussstelle Tuningen, von einer Polizeistreife gestoppt worden.

Trossingen/Tuningen - Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer beobachtete den Fahrer, als er gegen 19.30 Uhr in der Industriestraße von Trossingen schwankend ins Fahrerhaus seien MAN-Lastwagens stieg und dann über die Christian-Messner-Straße und weiter über die Tuninger Straße in Richtung Autobahnanschlussstelle Tuningen fuhr.

Der Verkehrsteilnehmer verständigte die Polizei, fuhr dem teils in Schlangenlinien fahrenden Lastwagen hinterher und gab dessen Position laufend an die Ordnungshüter weiter. Schließlich konnte der Lastwagen und dessen erheblich betrunkener und aus der Ukraine stammende Fahrer an einer Einmündung kurz vor der Autobahnanschlussstelle Tuningen von einer Polizeistreife gestoppt und kontrolliert werden.

Eine Alkoholüberprüfung ergab 2,8 Promille. Der Führerschein des betrunkenen Lastwagenfahrers und der Fahrzeugschlüssel wurden vorläufig beschlagnahmt. Nach einer durchgeführten Blutentnahme kommt auf den Mann nun ein entsprechendes Strafverfahren zu. Die verständigte Firma, der der Lastwagen gehört, muss sich noch um die Abholung des verkehrssicher abgestellten Fahrzeugs kümmern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: