Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Frühlingsfest Stuttgart Festzelte auf dem Frühlingsfest

Von

In den drei großen Festzelten "Zum Wasenwirt" (Fritz und Armin Weeber), "Grandls Hofbräu Zelt" (Hans-Peter Grandl) und "Göckelesmaier" (Karl Maier) kommen Freunde der traditionellen Blasmusik ebenso in Stimmung wie das junge Partyvolk.

Wer in den Zelten feiern möchte, sollte rechtzeitig reservieren. Bereits kurz nach der Öffnung bilden sich vor allem an den Wochenenden  lange Schlangen vor den Eingängen. Um dem Ansturm gerecht zu werden, haben die Wirte zur diesjährigen Auflage ihr Sitzplatzangebot erweitert.

Hans-Peter Grandl bietet jetzt im Hofbräu-Zelt 4500 Sitzplätze. Im Biergarten von Karl Maier haben künftig rund 700 Gäste Platz, im Zelt können zudem rund 3100 Personen feiern. Das Wasenwirt-Festzelt der Brüder Fritz und Armin Weeber fasst rund 200 Besucher mehr als 2014. Insgesamt bietet das Frühlingsfest seinen Gästen somit rund 15.000 Sitzplätze.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.