Kinder der Tanzgruppe "Emotion Dance" unterhielten die Gäste. Foto: Glaser

Verdiente Bürger von Bad Herrenalb hat Bürgermeister Klaus Hoffmann beim Frühjahrsempfang im Kurhaus geehrt. Unter ihnen waren acht ehrenamtliche Gruppierungen und eine Menge Sportler.

Bad Herrenalb - Die Mitglieder der Interessengemeinschaft (IG) Gartenschau gehörten zu den Geehrten. Diese IG wurde unmittelbar nach der Gartenschau 2017 in Bad Herrenalb gegründet. Ihre Arbeitskreise (AK) führen die Bürgerprojekte weiter, die damals entstanden sind. So werden der Klostergarten, der kleine Kurgarten, der Fantasie- und Dahliengarten weiterhin von Bürgerhänden gepflegt. Die Kirchen der Stadt sind auf dem Treffpunkt Kirche im Kurgarten mit regelmäßigen Andachten aktiv. Der Tag der offenen Gartentür wird veranstaltet, genauso wie Umwelt- und Landschaftsschutzprojekte. Stadtführer nehmen sich Gästegruppen an, und auf der Rolle finden im Sommer Lesungen statt. Engagierte Bürger in der IG Gartenschau haben es geschafft, den Geist der Gartenschau wachzuhalten. Dafür gab es eine Urkunde und ein Geldgeschenk aus den Händen von Bürgermeister Klaus Hoffmann. Traudi Maier und Wolfram Müller nahmen sie stellvertretend entgegen.

Werbung fürs Freibad

Geehrt wurde auch die IG FreiBadHerrenalb. Etwa 150 Mitglieder leisten mit Mitgliedsbeiträgen und Spenden einen finanziellen Beitrag für das Waldfreibad in Bad Herrenalb. Noch wichtiger ist ihnen aber, für das Bad zu werben und es als attraktive Einrichtung für Freizeit, Erholung und Sport in den Fokus der Bürger zu rücken. Mit Veranstaltungen, Unterhaltungsarbeiten sowie Baumaßnahmen unterstützen sie den Erhalt des Bades. Bauliche Verbesserungen sind das freie W-LAN (2019), der Bouleplatz (2020), der Bücherschrank (2020) und eine ergänzende Beschilderung (2022). Sebastian Graubner und Josef Reiser durften dafür eine Urkunde und ein Geldgeschenk entgegennehmen.

Arbeit gelobt

Unter den Geehrten war auch das Team des Tafelladens. Der Tafelladen Bad Herrenalb ist eine Filiale der Tafel Ettlingen, deren ehrenamtliche Mitarbeiter überschüssige Lebensmittel sammeln und an Menschen in Not verteilen. Sie verschaffen damit sozial benachteiligten Menschen in Bad Herrenalb mehr finanziellen Spielraum. Weniger Lebensmittelspenden, mehr Bedürftige und aus Altersgründen verlorene Mitarbeiter haben dem Team des Tafelladens in jüngster Zeit sehr zu schaffen gemacht. Klaus Hoffmann motivierte zum Weitermachen, lobte ihre Arbeit und überreichte Geschenke an Beate Müller.

Ehrungen im Sport

Aus dem Bereich Sport wurde Sebastian Weiß vom Sportverein Bad Herrenalb geehrt, der sich vor allem in der Jugendarbeit engagiert. Er war nicht anwesend. Mike Badouin hat als Neunjähriger das Deutsche Schwimmabzeichen in Gold abgelegt. Eine reife Leistung, die nur mit umfangreichen theoretischen Kenntnissen und praktischem Können im Wasser gelingt. Dafür wurde er auf dem Frühjahrsempfang besonders gelobt.

Als Mannschaft wurden die Badminton Sportfreunde Neusatz geehrt. Auf der Bühne standen Ann-Kathrin van Rhode, Valerie Saha, David Glinjanko, Gleb Stepanzow, Philipp Heinz und Ostap Demschenko. Letztgenannter ist vor Kurzem aus der Ukraine in Bad Herrenalb gestrandet und unterstützt jetzt die Badminton-Jugend, die in den vergangenen Jahren erfolgreich an regionalen und überregionalen Meisterschaften teilgenommen hat und Podestplatzierungen erreichte.

Junger Verein

Die größte Gruppe unter den Geehrten im Bereich Sport bildete die Kampfgemeinschaft Bad Herrenalb Phönix Albtal. Dieser junge Verein fördert Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Sportarten Judo und Aikido. Besondere Erfolge verzeichneten die Sportlerinnen und Sportler bei den Landeseinzelmeisterschaften U11 und U15 mit zwölf Kindern in verschiedenen Gewichtsklassen. "Das ist schon eine Leistung und aller Ehren wert", sagte Bürgermeister Hoffmann. Bei der Verteilung der Urkunden gab es allerdings Tränen. Für den jüngsten Sportler war keine Urkunde vorbereitet. Er erreichte den zweiten Platz bei "Jugend trainiert für Olympia" und konnte mit Süßigkeiten getröstet werden.

Musikalisches Rahmenprogramm

Auch beim musikalischen Rahmenprogramm wurden Talente offenbar. Elija Ruppert (10) spielte Klavierstücke. Kinder und Jugendliche der Gruppe "Emotion Dance" tanzten und zeigen dabei auch akrobatischen Einlagen. Miriam Kurrle (Gesang) und Steffen Schuhmacher (Klavier) unterhielten die Gäste des Abends mit launigen Melodien.

Ehrengäste

Zu den Ehrengästen des Abends gehörten der Bundestagsabgeordnete Klaus Mack und der Landtagsabgeordnete Thomas Blenke. Sie sprachen Grußworte. Zuletzt gab es einen Sektempfang im Foyer des Kurhauses.