Nach der regulären Probe (3 G-Regel) am Dienstag (von links): Wilma Frommer (10 Jahre), Catrin Hils (20 Jahre, Wiederwahl Vorsitzende), Cordula Schmid (Wiederwahl Schriftführerin), Franz Hutter (Dirigent), Marika Fricker (40 Jahre), Bärbel Müller (20 Jahre) und Franz Schlosser (65 Jahre). Foto: Hils

Vereine: Frohsinn 1907 Böhringen zieht Jahresbilanz vor dem Sportheim und ehrt langjährige Mitglieder

Ehrungen für jahrzehntelanges Engagement im Gesangverein Frohsinn 1907 Böhringen schmückten die Mitgliederversammlung vor dem Sportheim.

Dietingen-Böhringen. In ungewohntem Rahmen – vor dem Sportheim in Böhringen – trafen sich Vorstand samt Sängerschar mit Freunden und Gönnern. Schriftführerin Cordula Schmid ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Der Rückblick über das Vereinsjahr 2020 war schnell erfolgt, denn es konnten nur sieben Proben abgehalten werden – sechs zu Beginn des Jahres und eine im Herbst. Auftritte gab es keine.

Kassier Jürgen Taube berichtete von einem positiven Kassenstand, eine einwandfreie Kassenführung wurde ihm dafür bescheinigt.

Zur Wahl stellten sich Catrin Hils als Vorsitzende und Schriftführerin Cordula Schmid. Catrin Hils dankte den ausscheidenden Ausschussmitgliedern Herta Fischinger, Günter Dresel und Franz Schlosser für ihr jahrzehntelanges Engagement mit einem Präsent.

Normalerweise werden Ehrungen des Vereins vor größerem Publikum im Rahmen des Herbst- und Weinfestes überreicht. Da dieses jedoch bereits seit 2019 nicht mehr stattgefunden hat und auch in diesem Jahr kein Fest möglich ist, wurden die Ehrungen bei der Mitgliederversammlung nachgeholt.

Für zehn Jahre aktives Singen wurde Wilma Frommer geehrt. Catrin Hils und Bärbel Müller sind seit 20 Jahren dabei. Wilma Pratscher wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt. Günter Dresel wurde für 30 Jahre und Marika Fricker für 40 Jahre geehrt. Die Spitzenreiter bildeten Manfred Hils und Franz Schlosser, die jeweils auf 65 Jahre aktives Singen zurückblicken können.

Lothar Hils informierte die Anwesenden über den Stand der Kirchenchorkasse, da die Mitglieder des Gesangvereins Frohsinn ebenfalls im katholischen Kirchenchor aktiv sind. Von der katholischen Kirchengemeinde wurde der Wunsch geäußert, dass zumindest im kleinen Rahmen ein Gottesdienst gesanglich umrahmt wird.

Ortsvorsteherin Martina Stier dankte den Mitgliedern für ihr Engagement in diesen schwierigen Zeiten. In gewohnter Weise verabschiedete Catrin Hils die Anwesenden mit einem Gedicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: