Mirko Witkowski (von links), Lilo Sommerhalder, Klaus Fleck, Fadime Kircali, Wolfgang Kleiser, Michaela Staiger und Sermin Dumon Selmoni bei der Übergabe der Statue Foto: Awo

In einer kleinen Feierstunde haben jüngst Lilo Sommerhalder und ihr Bruder Klaus Fleck die Statue "Mutter mit Kind“ an das Fritz-Fleck-Haus in Sulgen überreicht.

Schramberg-Sulgen - In einer kleinen Feierstunde haben jüngst Lilo Sommerhalder und ihr Bruder Klaus Fleck die Statue "Mutter mit Kind“ an das Fritz-Fleck-Haus in Sulgen überreicht. Sommerhalder hatte die Statue laut Mitteilung eigens beim ebenfalls anwesenden Künstler Wolfgang Kleiser erworben.

Über Generationen hinweg verbunden

Mirko Witkowski bedankte sich im Namen des Awo-Kreisverbands Rottweil und der Awo soziale Dienste gGmbH bei Familie Fleck: "Dieses großzügige Geschenk zeigt einmal mehr die enge Verbundenheit von Familie Fleck mit der Arbeiterwohlfahrt – und dies über mehrere Generationen hinweg." Er erinnerte daran, dass die Awo mit der Namensgebung für das Haus die Lebensleistung von Fritz Fleck würdigt.

Würdiger Rahmen

Der Dank des Awo-Kreisvorsitzenden galt auch Pflegedienstleiterin Michaela Staiger, Qualitätsmanagerin Fadime Kircali und Hauswirtschaftsleiterin Sermin Dumon Selmoni. Sie hatten die Feier vorbereitet und so für einen würdigen Rahmen für die Übergabe der Statue gesorgt. Dies verband Witkowski mit einem herzlichen Dank an das gesamte Mitarbeiterteam im Fritz-Fleck-Haus: "Wir wissen, was hier im Haus von allen Mitarbeitenden geleistet wird. Dafür bedanke ich mich auch im Namen der Awo ganz herzlich." Dabei überbrachte er auch die Grüße des Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Peter Faißt und von Geschäftsführerin Petra Müllerschön.