Der Fernsehjournalist Klaus Scherer ist zu Gast bei der Volksbank Horb-Freudenstadt Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Vortrag: Fernsehjournalist zu Gast bei Volksbankversammlungen

Horb/Freudenstadt. Die beiden zentralen Mitgliederversammlungen der Volksbank Horb-Freudenstadt finden am Mittwoch, 24. Oktober, ab 19 Uhr in der Hohenberghalle in Horb und am Donnerstag, 25. Oktober, ab 19 Uhr im Theater im Kurhaus Freudenstadt statt. Dabei informieren Vorstand und Aufsichtsrat des Kreditinstituts über die aktuelle Situation der Bank.

Im Mittelpunkt der Versammlungen steht der Vortrag des Journalisten und NDR-Reporters Klaus Scherer zum Thema "Alles Lüge oder was? Fluch und Segen der Informationsflut". Im Anschluss wird zu einem Umtrunk mit Imbiss an Stehtischen eingeladen. Der Journalist und Autor Klaus Scherer, geboren 1961 in Pirmasens, studierte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Familiensoziologie, Geografie und Publizistik. Er volontierte beim damaligen Sender Freies Berlin und arbeitete dort als Inlandskorrespondent für die Tagesschau und Tagesthemen. Im Anschluss war er als Redakteur und Reporter in der "Panorama"-Redaktion beim NDR tätig, danach als ARD-Fernost-Korrespondent in Tokio und als Amerika-Berichterstatter in Washington.

Zudem kennen die Zuschauer Klaus Scherer als Autor hochkarätiger Dokumentationen und Reisereportagen. Er hat mehrere Bücher veröffentlicht und erhielt zahlreiche Filmpreise. In seinem Vortrag beleuchtet er die Glaubwürdigkeitskrise der Informationsgesellschaft.