Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Weltmusik von Bergeshöhen

Von
Andrea Pancur und Ilya Schneyveys sind das Alpen-Klezmer-Duo. Foto: Kultur am Dobel Foto: Schwarzwälder Bote

Freudenstadt. So schnell kann’s gehen: Aus dem angekündigten Alpen-Klezmer- Quartett ist überraschend ein Duo geworden. Und so eröffnen zwei statt vier Künstler am Samstag, 1. Februar, das neue Kleinkunst-Halbjahr von Kultur am Dobel in Freudenstadt: Die Alpen-Klezmer mit ihrem Programm "Zum Meer".

Das Duo setzt sich zusammen aus Andrea Pancur, eine mit dem Weltmusikpreis ausgezeichnete Sängerin, und ihrem seit Jahren bewährten Partner Ilya Schneyveys am Klavier und Akkordeon. Andrea Pancur aus München-Ramersdorf und Ilya Shneyveys aus Riga bringen Alpenklezmer vom Feinsten mit. Sie spielen uralte Lieder, die so alt sind, dass weder der Bajuware noch der Jude weiß, dass der andere die Lieder auch so gerne singt.

Die beiden Musiker haben das Liedgut recherchiert, entstaubt und gemäß dem Motto "Lang lebe der koschere Gebirgsjodler" neues Material in den Rucksack gepackt. Da nimmt die jiddische Hora den bayrischen Ländler beherzt an der Hand und gemeinsam tanzen, kreiseln, wirbeln und singen sie bis zu den Gipfeln der Alpen. Das Duo gastiert am Samstag, 1. Februar, ab 20 Uhr im Ludwig-Schweizer-Saal des Stadthauses auf dem Marktplatz in Freudenstadt. Vor dem Konzert und in der Pause wird bewirtet.  Kartenreservierungen sind möglich unter www.kulturamdobel.de sowie telefonisch unter der Nummer 07441/9 50 92 51. Der Kartenvorverkauf ist bei der Touristinfo am Marktplatz 64.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.