Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Weg frei für weitere Ausbildung

Von
Alle Prüflinge aus Freudenstadt waren in Altenheim bei Neuried erfolgreich.Foto: Eppler Foto: Schwarzwälder Bote

Freudenstadt. Mit guten Noten haben sechs Teams der Malteser Rettungshundestaffel Freudenstadt den Eignungstest für Rettungshunde in Altenheim bei Neuried bestanden.

Bewertet wurden die angehenden Rettungshundeführer und ihre Hunde von einer Fachfrau des DRK Freiburg mit viel Wissen und Umsicht. Die Teams mussten beispielsweise eng an Feuerstellen vorbeilaufen, Motorsägengeräusch und hupende Autos ertragen, über Dielen laufen, schreiende Personen vorbeirennen lassen und ihre Verträglichkeit mit anderen Hunden beweisen. Nun ist für Claudia Eberhardt mit Rosalie, Christiane Österle mit Tobi, Bianca Stankovic mit Sisa, Lena Fuss mit Salome, Stefanie Gründer mit Yune und Isolde Eppler mit Nikki der Weg frei für die weitere Rettungshundeausbildung.

Weitere Informationen: www.malteser-freudenstadt/Rettungshundestaffel.de

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.