Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt TTC Mühringen beendet Verbandsliga-Runde auf Platz 7

Von
Jochen Raff sorgte für die Einzelpunkte Foto: Stark Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Oskar Wössner

Mit einem klaren 9:2-Sieg beim SSV Reutlingen setzte der TTC Mühringen den Schlusspunkt unter seine erste Saison in der Verbandsliga.

Dank einer starken Rückrunde belegen die Mühringer mit 16:20 Punkten Platz sieben mit deutlichem Abstand zum Relegationsplatz. Unter der Achalm hatten sie indessen leichtes Spiel, da bei den Gastgebern mit Dietmar Palmi die Nummer eins fehlte. Nach dem 3:0 in den Doppeln sorgten dann Marton Marsi (2), Norbert Kallei (2), Jochen Raff und Markus Frank für die Einzelpunkte, während Thorsten Kern und Jan Schmidt als einzige Niederlagen kassierten.

Mit zwei Siegen beendete der TTC Ottenbronn seine erste Saison in der Verbandsklasse. Am Samstag sicherten sich die Ottenbronner bei der ersatzgeschwächten "Zweiten" des SC Staig mit 9:6 die Punkte, am Sonntag schlugen sie den SV Ettenkirch mit 9:3. In Staig kamen die Punkte auf kuriose Weise, denn Michael und Sebastian Krumtünger gingen total leer aus. Im Spitzenpaarkreuz war dagegen Michael Holzhausen zweimal erfolgreich, in der Mitte Dirk Hammann ebenfalls, im hinteren Paarkreuz sorgten Sascha Reutter und Christoph Jäger (2) für ein Übergewicht, nachdem der TTCO zu Beginn schon zwei Doppel für sich entschieden hatte. Gegen Ettenkirch kamen die Punkte nach zwei Doppeln durch Michael Krumtünger, Michael Holzhausen, Sebastian Krumtünger (2), Dirk Hammann, Sascha Reutter und Christoph Jäger.

Auch der TTC Loßburg meldet mit dem klaren 9:2 in Schwendi einen Sieg. Dabei entschieden die Schwarzwälder, die auf Steffen Müller verzichten mussten, gleich alle drei Eingangsdoppel für sich. Jan Schwarzer (2), Jiri Ezr (2), Mihal Hajek und Fabian Schiemenz sorgten auf den vorderen Positionen für sechs Einzelpunkte, im hinteren Paarkreuz unterlagen Claus-Peter Eberhardt und Stefan Rosenfelder ihren Gegnern. Nun liegen die Loßburger mit 22:12 Punkten auf Platz vier, den sie am kommenden Samstag gegen Meister TTF Altshausen wohl nicht mehr verbessern können.

Die Verbandsliga-Damen des SSV Schönmünzach bleiben in der Rückrunde weiter ungeschlagen. Beim 8:2 bei der "Dritten" des TSV Herrlingen gingen sie nach dem Gewinn beider Eingangsdoppel mit Einzelpunkten von Katharina Huber, Laura Frey mit einem 11:13, 11:3, 11:13, 11:4, 13:11 über Selina Bollinger und Ann-Kathrin Burkowitz mit 5:0 in Führung. Nicole Gaiser zog dann zwar unerwartet gegen Manuela Konrad den Kürzeren und auch Laura Frey musste der Spitzenspielerin der Gastgeber, Valentina Trayanova, gratulieren, aber Nicole Gaiser und Ann-Kathrin Burkowitz ließen sich davon nicht beirren und brachten die Partie vorzeitig zu Ende. Zum Abschluss treffen die Schönmünzacherinnen am nächsten Wochenende gegen den TTV Burgstetten und die Sportfreunden Friedrichshafen noch auf die beiden stärksten Teams der Liga.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading