In der internationalen Wertung holte sich die erste Mannschaft des ASV Horb (rote Weste) noch den füften Gsamtrang. Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder-Bote

Horber erzielt bei süddeutschen Meisterschaften auf dem Neckar 27 Tore

(ew). Die nächste Hürde beim Ausrichten eines Kanupolo-Turniers haben die Macher des ASV Horb gemeistert. Die süddeutschen Meisterschaften, die auf dem Neckar auf zwei Spielfeldern ausgetragen worden sind, gingen ohne Probleme über die Bühne.

Orga-Leiter Sebastian Blume zeigte sich mit dem reibungslosen Ablauf des Turniers höchst zufrieden. Einziger Wermutstropfen: der Sonntag, an dem die Finalspiele auf dem Plan standen, fiel buchstäblich ins Wasser. Der Dauerregen störte die Kanuten jedoch nicht sonderlich, schließlich sind die Spieler an kaltes Wasser von oben und unten gewöhnt.

In zwei getrennten Wertungen wurden die Finals ausgespielt, zumal auch einzelne Spieler des ASV Horb im Wettkampf um die Süddeutsche Meisterschaft beteiligt waren.

In der internationalen Kategorie siegte die stark spielende Spielgemeinschaft (SG) aus Straßbourg/Rosenheim/Pfyn vor dem PSC Coburg. Die Spieler der ersten Mannschaft des ASV Horb eroberten in einem starken Platzierungsspiel am Sonntagvormittag noch den fünften Rang.

Insgesamt stellte der ASV vier Mannschaften. Einzelne Spieler wirkten aber wie schon gewohnt in vier weiteren, auswärtigen Mannschaften mit. Und zwar durchaus mit sehr gutem Erfolg.

Bei den Schülermannschaften setzte sich der SKC Philippsburg durch, in deren Mannschaft sich die ASV-Spieler Jannik Martensen und Nina Schreyer den süddeutschen Meistertitel holten.

Mit diesen Meisterehren darf sich auch Timo Schreyer vom ASV Horb schmücken, der in der Jugendmannschaft des WSV Lampertheim den Turniersieg holte. Ganz nebenbei durfte sich Schreyer auch noch den Pokal des Torschützenkönigs bei der Siegerehrung abholen: 27 Tore in sechs Spielen zeichneten an diesem Tag seine Torjägerqualitäten auf dem Wasser aus. Ergebnisse Süddeutsche Meisterschaften: Herren: 1. PSC Coburg, 2. KV Nürnberg, 3. ASV Horb, 4. SV Neckarsulm.Jugend: 1. WSV Lampertheim, 2. PSC Coburg, 3. KK Rosenheim, 4. ASV Horb.Schüler: 1. SKC Phillipsburg, 2. KK Rosenheim, 3. PSC Coburg, 4. ASV Horb.Wertung Kategorie International: 1. SG Straßbourg/Rosenheim/Pfyn, 2. PSC Coburg, 3. KV Nürnberg, 4. CC Fribourg, 5. ASV Horb I, 6. KSC Neckarau, 7. SV Neckarsulm, 8. WSV Lampertheim, 9. ASV Horb II.