Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Starker Schneefall legt Verkehr lahm

Von
Auf vielen Straßen ging nichts mehr. Foto: Rath

Kreis Freudenstadt - Sturm und Schnee haben in der Nacht auf Freitag für einige Unfälle gesorgt. Sieben Menschen wurden im Bereich des Polizeipräsidiums Pforzheim leicht verletzt. Zudem entstand insgesamt rund 100.000 Euro Sachschaden.

Zum Teil seien die Straßen spiegelglatt gewesen. Fahrzeuge kamen ins Rutschen. Lastwagen blieben stehen oder rutschten in den Graben. "Es ging teilweise nichts mehr", so ein Polizeisprecher. Bei den meisten Unfällen entstand nur Blechschaden.

Fünf Insassen eines Autos wurden bei einem Unfall auf der Kreisstraße 4700  zwischen Schopfloch und Glatten verletzt. Dort waren zwei Autos auf schneebedeckter Fahrbahn im Gegenverkehr zusammengestoßen.

Auf der Strecke von Betzweiler-Wälde nach Loßburg kam ein Wagen auf schneebedeckter Straße alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Auch bei Neuweiler stießen auf der Bundesstraße 294 zwei Autos im Gegenverkehr zusammen. Ein Fahrer wurde leicht verletzt.

50 witterungsbedingte Einsätze

Fahrerflucht beging ein Fahrer nach einem Unfall auf der Kreisstraße 4779 bei der Rexinger Kapelle. Ein BMW fuhr gegen 19.15 Uhr in Richtung Rexingen, als ein entgegenkommendes Fahrzeug auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geriet. Als der BMW-Fahrer versuchte, dem Wagen auszuweichen, kam sein Fahrzeug selbst ins Rutschen und überfuhr ein Verkehrszeichen. Das entgegenkommende Auto fuhr einfach weiter. Die Polizei ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07451/96 0 zu melden.

Einsatzkräfte waren bis in die Mittagsstunden hinein mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Die Polizei rückte über 50 Mal zu witterungsbedingten Einsätzen aus.

Von starken Behinderungen betroffen waren vor allem die Bundesstraße 294 zwischen Freudenstadt und Loßburg, die Bundesstraße 28 zwischen Freudenstadt und Schopfloch und zwischen Aach und Freudenstadt sowie die Schwarzwaldhochstraße, auf der für Lastwagen Schneekettenpflicht bestand. Am Abend ging der Schnee wieder in Regen über. Auch in Waldachtal rutschten Autos in den Graben.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.