Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Spürnasen finden Hundemädchen

Von
Boomer und Anthony hatten das vermisste Hündchen schnell im Wald aufgespürt. Foto: Malteser

Freudenstadt - Vermisstensuche einmal anders: Am Dienstag gegen 12 Uhr erhielt die Ausbilderin der Malteser-Rettungshundestaffel einen Anruf vom Tierheim Freudenstadt. Ein erst kürzlich angekommener kleiner Hund war den neuen Besitzern vor dem Tierheim entwischt und einfach nicht mehr zu finden.

Kurzerhand entschlossen sich zwei Hundeführerinnen der Malteser-Rettungshundestaffel Freudenstadt, die Suche nach dem entlaufenen Hund zu versuchen. Amun, ein Personenspürhund, bekam das Hundegeschirr des vermissten Hundes unter die Nase und nahm sofort die Spur auf, die in den dichten Wald führte.

Zur Belohnung gibt es Würstchen

Wie die Malteser berichten, wurden kurz darauf zwei weitere Hunde in dem dichten Waldstück angesetzt. Nach etwa 15 Minuten hatten Boomer und Anthony, beides Bearded Collies, das verängstigte und völlig durchnässte kleine Hundemädchen aufgestöbert. Mit vielen Leckerlis und vorsichtigem Handeln konnte das Tier dann in eine Hundebox gesetzt werden. Die neuen Besitzer, die Tierheimmitarbeiter und die beiden Hundeführerinnen waren überglücklich, und natürlich gab es zur Belohnung Würstchen für die Hunde mit ihren guten Spürnasen.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.