Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Spielplatz: Werden Kinder gezielt gefährdet?

Von
Die Freudenstädter Stadtverwaltung hat Eltern zur Vorsicht auf Spielplätzen gemahnt. (Symbolfoto) Foto: Aleph Studio/ Shutterstock

Freudenstadt - Unbegreiflich sind für die Stadt Freudenstadt Sachbeschädigungen auf Kinderspielplätzen im Stadtgebiet. Sie mahnen deshalb zur Vorsicht.

In letzter Zeit kam es in Freudenstadt und Umgebung immer wieder zu Vandalismus. So steckte beispielsweise In der Nähe eines Spielplatzes auf dem Marktplatz ein Küchenmesser mit der Klinge nach oben im Gras. Doch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung machten bei ihren Kontrollfahrten auch andernorts ärgerliche Entdeckungen.

Die Stadt vermutet, dass offenbar Kinder gezielt gefährdet werden sollen, zum Beispiel durch das Verteilen von Scherben auf Spielgeräten wie einer Rutsche. Eltern und Begleitpersonen von spielenden Kindern sollten daher Spielplätze und -geräte vorsichtshalber in Augenschein nehmen, bevor sie genutzt werden, rät die Stadtverwaltung. Die Polizei und die Stadt hoffen nun auf Hinweise von Bürgern auf die Vandalen.

Die Stadt hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.