Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Sechs neue Gesellen am Start

Von
Die erfolgreichen Zimmerergesellen der Betriebe im Kreis Freudenstadt mit ihren Lehrern und der Prüfungskommission sowie ihren Prüfungsmodellen. Foto: Kreishandwerkerschaft Foto: Schwarzwälder Bote

Sechs Lehrlinge aus Betrieben der Zimmerer-Innung Freudenstadt haben jetzt in Nagold die praktische Gesellenprüfung abgelegt.

Kreis Freudenstadt. Die Auszubildenden kommen aus verschiedenen Zimmerei-Betrieben der Innung. Die Prüfung fand in der Rolf-Benz-Schule statt.

Im Mai hatten die angehenden Zimmerer schon Ihre theoretische Prüfung abgelegt. Bei tropischen Temperaturen galt es nun, in der achtstündigen Praxisprüfung das Erlernte der vergangenen drei Jahre umzusetzen. Zu Beginn musste eine Wohnhaustreppe berechnet und mit ihren Details gezeichnet werden. Aus einer CAD-Zeichnung rissen die Prüflinge einen Schifter an, der später in das eigene Modell passen sollte.

Danach musste ein Traufdetail zeichnerisch mit den entsprechenden Folien Klebebändern und Dämmstoffen ergänzt werden, damit es der aktuellen Energieeinspar- verordnung entspricht. Im Anschluss wurde ein Eins-zu-Eins-Aufriss eines Dachstuhlmodells gefordert. Unter den wachsamen Augen der Prüfungskommission, bestehend aus den Berufschullehrern und dem Prüfungsausschuss der Zimmerer-Innung Freudenstadt, mussten die Prüflinge anhand ihres eigenen Aufrisses die Hölzer des Modells anreißen, ausarbeiten und final zusammenbauen.

Lossprechung im Herbst

Das Modell mit Kehlsparren, Schiftern, Kehlwechsel und unterschiedlichen Pfettenhöhen hat den angehenden Zimmerergesellen einiges abverlangt und die ein oder andere verschwitzte Zimmererstaude gekostet, teilt die Innung mit.

Die fertig gezimmerten und montierten Modelle wurden anschließend von der Prüfungskommission akribisch begutachtet, kontrolliert und bewertet und nach einem Punktesystem benotet.

Die erfolgreichen Zimmergesellen: Dominic Eberhardt, Martin Ettlin, Markus Graf, Sascha Hess (Innungsbester), Leonhardt Stahl und Moritz Winter. Ihre Gesellenbriefe erhalten sie in einer feierlichen Stunde bei der Lossprechung am 27. September um 19 Uhr im Kurtheater in Freudenstadt überreicht.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.