Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Schmuckgeschäft schließt im März

Von
Pavis Heydarian und seine Frau Christiane Bischoff-Heydarian schließen ihr Schmuckgeschäft nach 46 Jahren. Foto: Guimouza Foto: Schwarzwälder Bote

Freudenstadt. Edelmetalle rosten nicht. Diamanten verlieren niemals ihren Glanz. Doch die Goldschmiedekunst ist ein aussterbendes Handwerk. Auch die Schmuckgalerie Darja schließt nach nunmehr 46 Geschäftsjahren ihr Geschäft.

Geführt wurde der Schmuckhandel vom Ehepaar Bischoff-Heydarian. "Wenn es nach mir ginge, hätten wir auch noch gute zehn Jahre weitergemacht", sagt Pavis Heydarian. "Aber die Augen werden langsam schlechter und die Finger weniger feinfühlig", ergänzt seine Frau Christiane Bischoff-Heydarian. Die gelernte Goldschmiedin blickt auf eine spannende Zeit zurück, in der sie sowohl Höhen als auch Tiefen erlebt hat. "Besonders schön fand ich es, wenn die Kunden das Geschäft glücklich verlassen haben. Aber auch der gemeinsame Ideen-Austausch und die vielen Anregungen von Seiten der Kundschaft waren etwas sehr belebendes", schwärmt Bischoff-Heydarian.

Doch es war nicht immer einfach für das Paar. 1986 wurde das Geschäft Ziel eines schweren Diebstahleinbruchs. "Wir mussten quasi von heute auf morgen neu anfangen", berichtet Bischoff-Heydarian, die damals ohne die Unterstützung ihres Mannes wohl das Handtuch geworfen hätte.

Doch das Ehepaar setzte sich durch und war schon bald wieder eine feste Größe in der Freudenstädter Schmuckbranche.

Nun, da die Ära Darja zu Ende geht, möchten die Betreiber dem Nachwuchs ihrer Zunft einen Ratschlag mit auf den Weg geben: "Wer seinen Kunden minderwertige Qualität andreht, bekommt schnell die Quittung", mahnen die beiden. Der Räumungsverkauf in der Schmuckgalerie Darja läuft bereits seit dem 1. Dezember. Endgültig schließt das Geschäft Ende März 2020.

Artikel bewerten
7
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading