Einige Schüler der Musik- und Kunstschule sehen sich beim Landeswettbewerb von "Jugend musiziert" wieder

Freudenstadt. Schüler der Musik- und Kunstschule (M&K) Freudenstadt haben mit Erfolg am Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" teilgenommen. Sie brachten aus Remchingen allesamt gute und sogar hervorragende Ergebnisse mit. Der Regionalwettbewerb des größten und bedeutendsten Jugendmusikwettbewerbs Deutschlands "Jugend musiziert" fand diesmal in Remchingen statt. Auch zahlreiche Schüler der Musik- und Kunstschule Region Freudenstadt hatten sich zum Wettbewerb angemeldet, um sich nach einer intensiven Vorbereitung mit gleichaltrigen Schülern aus der Region Nordschwarzwald zu messen.

Alle Schüler der M&K schnitten mit guten bis hervorragenden Ergebnissen ab. Folgende Ergebnisse wurden erzielt: Wertung "Klavier solo": Aus der Klavierklasse von Julia-Laura Andrei erhielten Luisa Dammann einen zweiten Preis mit 20 Punkten, Marie-Madeleine Amiras einen ersten Preis mit 21 Punkten, David Heinz einen ersten Preis mit 21 Punkten, Andrea Schwenk einen ersten Preis mit 21 Punkten und Tobias Funkler einen ersten Preis mit 23 Punkten und damit eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb nach Ludwigsburg. Aus der Klavierklasse von Natalia Foiering und Liselotte Vermote erzielten Marius Bahr einen zweiten Preis mit 18 Punkten, Angelina Reiner einen zweiten Preis mit 17 Punkten und Leon Georgotas einen dritten Preis mit 15 Punkten.

Wertung "Streicher-Ensemble gleiche Instrumente": Aus der Celloklasse von Dominika Richter erhielt Hanna Groß die Wertung "11 Punkte, mit gutem Erfolg teilgenommen". Wertung "Holzbläser-Ensemble gleiche Instrumente": Die beiden Schüler Pauline Kurz und Tobias Flik aus der Blockflötenklasse von Johannes Kurz wurden mit einem zweiten Preis mit 20 Punkten belohnt. Wertung "Blechbläser-Ensemble gemischt": In dieser Kategorie durften sich Johanna Klöpping (Hornklasse von Jennifer Claußen), Darius Finkbeiner (Posaunenklasse von Hikaru Furue) und Hagen Rauscher (Trompetenklasse von Christian Pöndl) über einen ersten Preis mit 24 Punkten freuen. Somit wird auch das Trio beim Landeswettbewerb im April dabei sein und die M&K auf Landesebene vertreten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: