Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Pony büxt aus und hält Polizei auf Trab

Von
Das Kleinpferd hielt die Halterin und die Polizei mehr als eine Stunde lang auf Trab. (Symbolfoto) Foto: Vera Zinkova/ Shutterstock

Freudenstadt - Schlitzohr auf vier Hufen: Ein Pony ist am Dienstag in Freudenstadt ausgebüxt.

Das Kleinpferd hielt die Halterin und die Polizei mehr als eine Stunde lang auf Trab. Offenbar hat sich das Tier, das beim Schwarzwälder Reitverein Freudenstadt eingestallt ist, bei einem Spaziergang losgerissen. Die elfjährige Stute lief zeitweise durch das Industriegebiet Sulzhau und über den Parkplatz des dortigen Baumarkts, so ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage.

Die Besitzerin verständigte das Polizeirevier Freudenstadt. Beamte machten sich auf die Suche nach dem Tier. Per Verkehrsmeldung im Rundfunk wurde vor der potenziellen Gefahr auf der B 294 und die Wildbader Straße hingewiesen. Gegen 11 Uhr hätten die Polizisten das Pony auf den Bärenwiesen bei Wittlensweiler gefunden und ans Halfter genommen. Die Halterin konnte ihr Pferd dann unversehrt wieder abholen.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.