Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Oft seit Jahrzehnten dem Verein treu

Von
Bei der Ehrung (hintere Reihe, von links): Willi Haug, Karl Pfau, Joachim Wolf, Armin Baur, Philipp Hiereth und Christoph Gründler sowie (vordere Reihe, von links) Axel Reich, Jörg Müller und Hans-Joachim Pross. Foto: Schwark Foto: Schwarzwälder Bote

Bei ihrer Hauptversammlung blickte die Fliegergruppe Freudenstadt auf das vergangene Jahr zurück. Viele Mitglieder waren bei Wettkämpfen erfolgreich, doch ein Wunsch blieb offen: wieder mehr Flugschüler zu haben.

Freudenstadt. Bei ihrer Hauptversammlung im Gasthaus Linde in Lombach ehrte die Fliegergruppe Freudenstadt langjährige Mitglieder. Auch Berichte und Wahlen standen auf der Tagesordnung.

Vorsitzender Axel Reich begrüßte zur Versammlung Vizepräsident Hans-Joachim Pross vom Baden-Württembergischen Luftfahrtverband und berichtete anschließend über die zurückliegende Saison, die unter dem eher mäßigen Sommerwetter litt. Reich dankte allen Mitgliedern für ihre Unterstützung und das ehrenamtliche Engagement. Im vergangenen Jahr habe viel auf dem Programm gestanden: die Werkstattarbeit, Jahresnachprüfungen, TÜV-Prüfungen vom Anhänger und der Tankstelle, Wartungsarbeiten an Flug- und Fahrzeugen, Mäharbeiten, das Freihalten der Landebahnmarkierungen, Auf- und Abbau von Wildschweinzäunen Fallschirmpacken und mehr.

Im vergangenen Jahr wurden 594 Windenstarts in Musbach absolviert, berichtete Reich weiter. An fünf Tagen war Elias Föttinger mit der Gleitschirmschule Rottweil vor Ort und führte 237 Windenstarts mit seinen Flugschülern durch. Der Verein sei auch sonst sehr aktiv gewesen: So war man bei den Schlaufuchstagen dabei und organisierte die Aktion "Musbach fliegt".

Viel Lob habe der Verein von den Delegierten der Internationale Gliding Commission (IGC) erhalten, denen es bei ihrer Tagung in Freudenstadt gut gefiel. Auch der stellvertretende Vorsitzende Karl Pfau dankte den Mitgliedern für das Engagement und schätzte das gute Miteinander mit den Musbacher Bürgern.

Eine ausgeglichene Kassenlage verzeichnete Kassierer Wolfgang Haug. Exzellente Arbeit bescheinigtem ihm die Kassenprüfer Max Kappler und Oliver Pfau. Flugbetriebsleiter Armin Baur rief bei der Versammlung dazu auf, dass noch mehr Mitglieder den Windenfahrerschein anstreben. Bedingt durch die Erweiterung der Funkfrequenzen erhalte Musbach, ab diesem Jahr eine neue Frequenz, berichtete er weiter.

Platz 11 in der Liga

Leistungsflugreferent Frank Popp gratulierte den erfolgreichen Piloten, die an Wettbewerben und Meisterschaften teilgenommen hatten. Von Musbach aus wurden bei 93 beim OnlineContest (OLC) eingereichten Flügen nahezu 28 000 lautlose Überlandflugkilometer erflogen.

In der zweiten Segelflugbundesliga erflog der Verein Platz 11 unter 30 Vereinen. Auf nationaler und internationaler Ebene waren Michael Buchthal und Timo Lehrke die erfolgreichsten Piloten des Vereins.

In der Funktion des Ausbildungsleiters wünschte sich Axel Reich wieder mehr Flugschüler und allgemein mehr Beteiligung am Flugbetrieb. Den Segelflugschein (SPL) erwarben Oliver Pfau und Ruwen Mutz. Max Kappler erwarb den UL-Schein. Bei den Wahlen wunde der Vorstand einstimmig bestätigt. Neu ins Amt gewählt wurde Michael Lamparth als Technischer Leiter.

Neben den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften (Infokasten) wurde Jörg Müller von Vizepräsident Hans-Joachim Pross mit der BWLV-Ehrennadel in Silber geehrt. Als Liegenschaftsreferent ist Müller seit 28 Jahren im Vorstand dabei. Seit 50 Jahren ist der Musbacher Willi Haug aktiver Pilot und als unverzichtbare Stütze in der Werkstatt und bei der Geländepflege dabei. Joachim Wolf ist ebenso 50 Jahre als aktiver Pilot dabei. Er war zehn Jahre Vorsitzender der Fliegergruppe und zuvor sechs Jahre Kassierer.

  Für 25 Jahre: Armin Baur.   Für 30 Jahre: Christoph Gründler, Philipp Hiereth, Michael Buchthal.

  Für 40 Jahre: Inge Dettling, Dirk Reich. Sie erhalten zusätzlich die bronzene Ehrennadel des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes (BWLV).

  Für 50 Jahre: Michael Dettling. Er erhält die silberne Ehrennadel des BWLV.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading