Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Neues und Altes intelligent vernetzt

Von
Kandidaten der Freien Wählervereinigung informierten sich in Musbach nicht nur über die "Energieinsel Gairing". Foto: FWV Foto: Schwarzwälder-Bote

Freudenstadt. Auf Einladung der Freien Wähler Freudenstadt trafen sich am Freitagabend etwa 30 Interessierte in Musbach, um sich von Werner Gairing, dem Eigentümer der Wohnanlage am Ostweg über die "Energieinsel Gairing" informieren zu lassen. Neben den Kandidaten für die Gemeinderats- und Ortschaftsratswahl nahm an der Veranstaltung auch Ortsvorsteher Günter Züfle teil.

Die Energieinsel Gairing zeigt, welche Beiträge lokale private Initiativen zur Energiewende leisten können: In den 20 bis 30 Jahre alten Gebäuden mit mehr als 1700 Quadratmetern Nutzfläche, 21 Wohneinheiten und einem Hallenbad wurde ein Energieversorgungskonzept entwickelt, das auf moderner Technik, Software und Know-how basiert. Eine Solarthermieanlange mit einer Fläche von 200 Quadratmetern wurde montiert, ebenso wurde der alte Ölbrenner entfernt und der Heizöltank von 40 000 Litern zum Warmwasserspeicher umgebaut. Zusätzliche Wärmespeicher wurden installiert, um den Bedarf in Spitzenzeiten abdecken zu können. Drei Blockheizkraftwerke dienen der direkten Stromerzeugung. Die besondere technische wie wirtschaftliche Herausforderung des Projekts – Neues mit Altem zu vernetzen und zu nutzen – wurde in Musbach eindrucksvoll erlebbar.

Im Anschluss ging es nach einem kleinen Spaziergang ins Sportheim. Dort debattierten die Kandidaten mit Musbacher Bürgern in lockerer Runde Themen, die ortsteil-spezifisch aktuell sind wie die neue Ortsmitte.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.