Der Vorstand der Freudenstädter Narrenzunft wurde bei der Hauptversammlung neu gewählt. Foto: Armbruster Foto: Schwarzwälder-Bote

Bei Hauptversammlung positives Fazit des Jubiläumsjahrs gezogen / Vorstand neu gewählt

Freudenstadt. Bei der Hauptversammlung der Freudenstädter Narrenzunft standen neben den Rechenschaftsberichten des Vorsitzenden Christoph Hartmann, der Schriftführerin Bettina Bachhäubl und der Kassiererin Tamara Blum Neuwahlen im Mittelpunkt.

Hartmann gab einen Rückblick auf die vergangene Fasnetssaison.  Trotz des fast ins Wasser gefallenen Fackelumzugs sei das Jubiläumsjahr erfolgreich gewesen. Der Vorsitzende hob den zum 30-jährigen Bestehen der Narrenzunft erstmals veranstalteten Showtanzwettbewerb hervor, der die Attraktivität der Samstagsveranstaltung erheblich gesteigert habe.

Für dieses Jahr stehen bei der Narrenzunft noch die Mitwirkung beim Freudenstädter Stadtfest und ein zweitägiger Ausflug zum Flößertag nach Lichtenfels am 7. und 8. September an. Schriftführerin Bachhäubl gab einen Abriss über die Ausfahrten in der Kampagne 2012/2013, bevor Kassiererin Blum über die Finanzen der Zunft Rechenschaft ablegte.

Bei den Wahlen wurden der Vorsitzende Christoph Hartmann, der stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Schau, Schriftführerin Bettina Bachhäubl und Kassiererin Tamara Blum jeweils mit fast einstimmigen Mehrheiten im Amt bestätigt. Zu Zunfträten neu gewählt wurden Elfi Gutekunst, Melanie Schmid und Frank Züfle. Für die Pressearbeit ist künftig Thomas Armbruster zuständig.