Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Musikalische Hommage an Johnny Cash

Von
Nils-Holger Bock ist als "Johnny Cash" auf Tournee. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Freudenstadt. Das wechselvolle Leben des Country-Superstars Johnny Cash wird am Donnerstag, 17. November, ab 20 Uhr im Freudenstädter Kurtheater als temporeiche Hommage aufgeführt. Zu sehen ist eine preisgekrönte Landgraf-Inszenierung.

Bob Dylan schwärmte einst über Johnny Cash: "Seine Stimme schien aus dem Mittelpunkt der Erde zu kommen." In der Titelrolle der Bühnenfassung ist Nils-Holger Bock, einer der bekanntesten Musical-Darsteller Deutschlands, zu sehen. Ihm zur Seite stehen Bianca Karsten, Andreas Goebel, Arzu Ermen, Julia Leinweber und Roland Heinrich.

Einsamkeit und Selbstzweifel bestimmten den Weg der Rhythm-and-Blues-Ikone Johnny Cash, der Ende der 1960er-Jahre sogar erfolgreicher als die Beatles war und 1980, 48-jährig, als jüngster lebender Künstler die höchste Auszeichnung der Country-Music erhielt: die Aufnahme in die Country Hall of Fame.

Spannender Stoff also für eine Show, die die wechselvollen Lebensstationen des rebellischen Nashville-Stars lebendig werden lässt. Seine entbehrungsreiche Kindheit und Jugend auf den Baumwollfeldern von Arkansas, der Unfalltod des Bruders im Sägewerk, seine Soldatenzeit in Deutschland, sein früher Erfolg, seine Amphetaminsucht, die Tragik seiner Abstürze bis zum Blackout in der Carnegie Hall. Seine Comebacks und seine leidenschaftliche Liebe zu June Carter, seiner Partnerin auf der Bühne und im Leben.

Johnny Cash-Darsteller Nils-Holger Bock wurde in Stade bei Hamburg geboren. Nach seiner Berufsausbildung zum Metallflugzeugbauer und der Fachhochschulreife folgte eine sechsjährige Tätigkeit am Hamburger Flughafen, während der Nils-Holger Bock zusätzliche Gesangsstunden nahm und in verschiedenen Bands sang.

Anschließend studierte er bei Tom Krause und Ingrid Kremling klassischen Gesang an der Musikhochschule in Hamburg.

Nach seinem Diplomabschluss als Sänger und Musiklehrer ging Bock für ein Jahr nach Berlin und war dort als Ensemble-Mitglied in Disneys "Der Glöckner von Notre Dame" unter Vertrag. Es folgten zahlreiche Engagements, unter anderem als König Ludwig II in "König Ludwig, Sehnsucht nach dem Paradies", in verschiedenen Rollen im Musical "Ludwig²" sowie in Füssen und Xanten in der Inszenierung von "Les Misérables". Seit 2008/2009 ist Nils-Holger Bock als "Johnny Cash" auf Tournee.

Karten gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse im Freudenstädter Kurhaus, bei der Tourist Information am Marktplatz und im Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Kniebis.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.